KOPS - Das Institutionelle Repositorium der Universität Konstanz

LEADERSHIP IN DER BERUFSBILDUNG : Eine Interventionsstudie zur Stärkung der Führungskompetenzen

LEADERSHIP IN DER BERUFSBILDUNG : Eine Interventionsstudie zur Stärkung der Führungskompetenzen

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:0a8fc952944e61c8363b2f7bce729091

IMBODEN, Serge, 2017. LEADERSHIP IN DER BERUFSBILDUNG : Eine Interventionsstudie zur Stärkung der Führungskompetenzen

@phdthesis{Imboden2017LEADE-39074, title={LEADERSHIP IN DER BERUFSBILDUNG : Eine Interventionsstudie zur Stärkung der Führungskompetenzen}, year={2017}, author={Imboden, Serge}, address={Konstanz}, school={Universität Konstanz} }

<rdf:RDF xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/39074"> <dcterms:rights rdf:resource="http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:352-20150914100631302-4485392-8"/> <dcterms:title>LEADERSHIP IN DER BERUFSBILDUNG : Eine Interventionsstudie zur Stärkung der Führungskompetenzen</dcterms:title> <dc:language>deu</dc:language> <dc:creator>Imboden, Serge</dc:creator> <bibo:uri rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/39074"/> <dcterms:issued>2017</dcterms:issued> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2017-05-31T05:34:47Z</dc:date> <dc:contributor>Imboden, Serge</dc:contributor> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2017-05-31T05:34:47Z</dcterms:available> <dcterms:abstract xml:lang="deu">Gegenwärtig existieren weder national noch international standardisierte Aus- und Weiterbildungskonzepte für Schulleitende, deren Effekte in Bezug auf das Leitungshandeln empirisch abgesichert sind. Gleichzeitig erweist sich die Forschungslage zur Wirksamkeit solcher Qualifikationsprogramme als äußerst defizitär. In Anbetracht dieser Situation sowie angesichts der Erkenntnis, dass die Schulleitenden indirekt auch einen bedeutenden Einfluss auf den Lernerfolg von Lernenden besitzen, wird in der vorliegenden Arbeit das Ziel verfolgt, die Wirksamkeit eines Führungskräftetrainings auf das Leitungshandeln und das berufliche Selbstverständnis von Schulleitenden zu prüfen. Mithilfe einer quasi-experimentellen Studie mit Experimental- und Kontrollgruppendesign wird hierbei untersucht, welchen Effekt eine solche Maßnahme auf das praktische Schulleitungshandeln hat. Ausgehend von einem hierfür entwickelten theoretischen Übersichtsmodell der effektiven Führung wurde mit Schulleitenden von 40 beruflichen Schulen in der Schweiz im Zeitraum von 2014 bis 2016 eine Serie von Führungskräfteworkshops mit kombinierten Coachings durchgeführt, die jeweils von einer längsschnittlich angelegten Erhebung mit Pre-, Post- und Follow-up-Befragung begleitet wurde. Insgesamt nahmen 173 Mitglieder der Schullei-tung und 2 044 Lehrpersonen an dieser Studie teil. Neben allgemeinen deskriptiven Ergebnissen wie beispielsweise Führungsverhalten, Arbeitsbelastung, Zufriedenheit oder Perspektivenvergleiche zwischen Lehr- und Führungspersonen liefern die Befunde eine Reihe von Hinweisen hinsichtlich der Wirksamkeit des durchgeführten Führungskräftetrainings, sodass die differenzierte Auswertung der Teilnehmerdaten bei längsschnittlicher Betrachtung schwache bis mittelstarke positive Effekte in Bezug auf aus-gewählte leitungsrelevante Variablen zeigt.</dcterms:abstract> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Dateiabrufe seit 31.05.2017 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

Imboden_0-409280.pdf 158

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto