Ad fontes! : niederländische Kunst des 17. Jahrhunderts in Quellen

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Dateien Größe Format Anzeige

Zu diesem Dokument gibt es keine Dateien.

FRITZSCHE, Claudia, ed., Karin LEONHARD, ed., Gregor J. M. WEBER, ed., 2013. Ad fontes! : niederländische Kunst des 17. Jahrhunderts in Quellen. Petersberg:Imhof. ISBN 978-3-86568-786-9

@book{Fritzsche2013fonte-37499, isbn={978-3-86568-786-9}, publisher={Imhof}, title={Ad fontes! : niederländische Kunst des 17. Jahrhunderts in Quellen}, year={2013}, address={Petersberg}, editor={Fritzsche, Claudia and Leonhard, Karin and Weber, Gregor J. M.} }

<rdf:RDF xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/37499"> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2017-02-16T10:05:45Z</dc:date> <dc:publisher>Imhof</dc:publisher> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2017-02-16T10:05:45Z</dcterms:available> <bibo:uri rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/37499"/> <dcterms:title>Ad fontes! : niederländische Kunst des 17. Jahrhunderts in Quellen</dcterms:title> <dc:contributor>Leonhard, Karin</dc:contributor> <dc:contributor>Fritzsche, Claudia</dc:contributor> <dc:publisher>Petersberg</dc:publisher> <dcterms:abstract xml:lang="deu">„Ad fontes!“, 2007 als DFG-Forschungsnetzwerk ins Leben gerufen, verfolgt das Ziel, Positionen und Ergebnisse der jüngeren Kunstgeschichte zur niederländischen Malerei und Grafik des 17. Jahrhunderts in Austausch zu bringen. Im nun erschienenen Buch lexikalischer Ausrichtung werden in sechzehn Beiträgen bild- und kunsttheoretisch relevante Begriffe anhand von Fallbeispielen ausführlich dargestellt und diskutiert. Immer wieder ist die geringe Anzahl kunsttheoretischer Schriften des niederländischen 17. Jahrhunderts vermerkt worden, die eine Rekonstruktion der Kunst- und Bildkonzepte erschwert hat. Dabei hat man die vielen außerkünstlerischen Traktate, Notizen und Quellen nicht ausreichend berücksichtigt, in denen über den Status von Bildlichkeit und über Prozesse visueller Wahrnehmung, über den Umgang mit sowie die Rezeption von Bildern viel gesagt wird. Sie werden in den Blickpunkt dieser Publikation gerückt.</dcterms:abstract> <dc:language>deu</dc:language> <bibo:issn>978-3-86568-786-9</bibo:issn> <dc:contributor>Weber, Gregor J. M.</dc:contributor> <dcterms:issued>2013</dcterms:issued> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto