Implizite versus explizite Rationierung von Gesundheitsleistungen

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Dateien Größe Format Anzeige

Zu diesem Dokument gibt es keine Dateien.

BREYER, Friedrich, 2012. Implizite versus explizite Rationierung von Gesundheitsleistungen. In: Bundesgesundheitsblatt, Gesundheitsforschung, Gesundheitsschutz. 55(5), pp. 652-659. ISSN 1436-9990. eISSN 1437-1588

@article{Breyer2012-05Impli-33481, title={Implizite versus explizite Rationierung von Gesundheitsleistungen}, year={2012}, doi={10.1007/s00103-012-1467-6}, number={5}, volume={55}, issn={1436-9990}, journal={Bundesgesundheitsblatt, Gesundheitsforschung, Gesundheitsschutz}, pages={652--659}, author={Breyer, Friedrich} }

<rdf:RDF xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/33481"> <dc:language>deu</dc:language> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2016-03-29T08:46:47Z</dc:date> <bibo:uri rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/33481"/> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2016-03-29T08:46:47Z</dcterms:available> <dcterms:abstract xml:lang="deu">Im vorliegenden Beitrag werden die herkömmliche Verwendung des Begriffs der Rationierung im Gesundheitswesen als „Vorenthaltung notwendiger Leistungen“ kritisch hinterfragt und sein Verhältnis zum Begriff der Priorisierung geklärt. Im Weiteren werden verschiedene Formen der Rationierung, insbesondere „harte“ versus „weiche“ sowie „implizite“ versus „explizite“ Rationierung dargestellt und ihre Vor- und Nachteile diskutiert. Am Ende beziehen wir diese Begriffsklärung auf die Situation in Deutschland und diskutieren inhaltliche und prozedurale Fragen einer möglichen expliziten Rationierung in der GKV. Damit soll ein Beitrag dazu geleistet werden, eine längst überfällige offene Debatte über die Knappheit und Verteilung von Gesundheitsleistungen in Deutschland zu initiieren.</dcterms:abstract> <dcterms:issued>2012-05</dcterms:issued> <dc:contributor>Breyer, Friedrich</dc:contributor> <dc:creator>Breyer, Friedrich</dc:creator> <dcterms:alternative>Implicit versus explicit rationing of health services</dcterms:alternative> <dcterms:title>Implizite versus explizite Rationierung von Gesundheitsleistungen</dcterms:title> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto