KOPS - The Institutional Repository of the University of Konstanz

Computertomographie mit Halo-Effekt : eine Prüfmethode durch kombinierte tomografische Verfahren mit Monte Carlo-Unterstützung

Computertomographie mit Halo-Effekt : eine Prüfmethode durch kombinierte tomografische Verfahren mit Monte Carlo-Unterstützung

Cite This

Files in this item

Checksum: MD5:5bb1de838649e38209e00d0c8d1c2ec4
Checksum: MD5:3b64d04989ec0737fad0e71ae15b9512

GÖBEL, Hartmut, 2002. Computertomographie mit Halo-Effekt : eine Prüfmethode durch kombinierte tomografische Verfahren mit Monte Carlo-Unterstützung [Dissertation]. Konstanz: University of Konstanz

@phdthesis{Gobel2002Compu-9334, title={Computertomographie mit Halo-Effekt : eine Prüfmethode durch kombinierte tomografische Verfahren mit Monte Carlo-Unterstützung}, year={2002}, author={Göbel, Hartmut}, address={Konstanz}, school={Universität Konstanz} }

terms-of-use Computertomographie mit Halo-Effekt : eine Prüfmethode durch kombinierte tomografische Verfahren mit Monte Carlo-Unterstützung Die Computertomographie mit Halo-Effekt ist eine neue Methode der tomografischen Untersuchung, die eine verbesserte Bestimmung des Materials hinsichtlich seiner atomaren Zusammensetzung durch Auswertung und Tomographie der Streustrahlung unter bestimmten Winkeln ermöglicht.<br />Die Methode der CT mit Halo-Effekt verbessert die Identifizierung der Materialzusammensetzung und der Atomdichte von Objekten durch Kombination konventioneller CT mit Streustrahlungs-CT der einfach gestreuten Gammaquanten derselben Quelle. application/pdf deu a testing-method by combined tomographic process with Monte Carlo assisstance Göbel, Hartmut Göbel, Hartmut 2011-03-24T17:55:34Z 2011-03-24T17:55:34Z Computertomography with Halo-effect 2002

Downloads since Oct 1, 2014 (Information about access statistics)

goebel1.pdf 999
goebel2.pdf 1027

This item appears in the following Collection(s)

Search KOPS


Browse

My Account