KOPS - Das Institutionelle Repositorium der Universität Konstanz

Entropische Kräfte : warum sich repulsiv wechselwirkende Teilchen anziehen können

Entropische Kräfte : warum sich repulsiv wechselwirkende Teilchen anziehen können

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:20db527afa7a94a51580326e05d99913

BECHINGER, Clemens, Hans-Hennig VON GRÜNBERG, Paul LEIDERER, 1999. Entropische Kräfte : warum sich repulsiv wechselwirkende Teilchen anziehen können. In: Physikalische Blätter. 55(12), pp. 53-56. Available under: doi: 10.1002/phbl.19990551214

@article{Bechinger1999Entro-9166, title={Entropische Kräfte : warum sich repulsiv wechselwirkende Teilchen anziehen können}, year={1999}, doi={10.1002/phbl.19990551214}, number={12}, volume={55}, journal={Physikalische Blätter}, pages={53--56}, author={Bechinger, Clemens and von Grünberg, Hans-Hennig and Leiderer, Paul} }

<rdf:RDF xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#" xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/" xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/9166"> <dc:creator>von Grünberg, Hans-Hennig</dc:creator> <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/jspui"/> <dc:format>application/pdf</dc:format> <dcterms:issued>1999</dcterms:issued> <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/41"/> <dc:contributor>Leiderer, Paul</dc:contributor> <dc:creator>Bechinger, Clemens</dc:creator> <dcterms:bibliographicCitation>Erschien zuerst in: Physikalische Blätter 55 (1999), 12, S. 53-56</dcterms:bibliographicCitation> <dcterms:hasPart rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/123456789/9166/1/254_physbl_1999.pdf"/> <dc:rights>deposit-license</dc:rights> <dc:language>deu</dc:language> <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-24T17:54:11Z</dcterms:available> <dspace:hasBitstream rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/123456789/9166/1/254_physbl_1999.pdf"/> <dc:contributor>von Grünberg, Hans-Hennig</dc:contributor> <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/41"/> <dc:creator>Leiderer, Paul</dc:creator> <dcterms:rights rdf:resource="https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/legalcode"/> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-24T17:54:11Z</dc:date> <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/9166"/> <dc:contributor>Bechinger, Clemens</dc:contributor> <dcterms:title>Entropische Kräfte : warum sich repulsiv wechselwirkende Teilchen anziehen können</dcterms:title> <dcterms:abstract xml:lang="deu">Entropie, eine anschaulich schwer faßbare Größe, kann in Vielteilchensystemen zu direkt beobachtbaren Kräften führen. Taucht man zwei große harte Kugeln in ein Bad aus kleinen harten Kugeln, so läßt sich eine effektive Kraft zwischen beiden großen Kugeln feststellen, die anziehend ist, und dies, obwohl keine attraktiven Paarwechselwirkungen existieren. Schon 1954 vorhergesagt, lassen sich nun solche entropischen Kräfte direkt nachweisen und vermessen. Sie sind in der statistischen Physik und der Biophysik von grundlegender Bedeutung, etwa für die Entmischung binärer Hartkugelmischungen oder die Koagulation roter Blutkörperchen.</dcterms:abstract> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Dateiabrufe seit 01.10.2014 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

254_physbl_1999.pdf 70

Das Dokument erscheint in:

deposit-license Solange nicht anders angezeigt, wird die Lizenz wie folgt beschrieben: deposit-license

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto