Nahfeldphotographie mit kurzen Laserpulsen

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:ae5cffa11d8627bab74f3615abd43d46

KÖNIG-BIRK, Juliane, 2007. Nahfeldphotographie mit kurzen Laserpulsen

@phdthesis{Konig-Birk2007Nahfe-8857, title={Nahfeldphotographie mit kurzen Laserpulsen}, year={2007}, author={König-Birk, Juliane}, address={Konstanz}, school={Universität Konstanz} }

<rdf:RDF xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/8857"> <dc:contributor>König-Birk, Juliane</dc:contributor> <dc:creator>König-Birk, Juliane</dc:creator> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-24T17:51:05Z</dc:date> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-24T17:51:05Z</dcterms:available> <dcterms:alternative>Near-field photography with short laser pulses</dcterms:alternative> <dcterms:abstract xml:lang="deu">In dieser Arbeit werden die Nahfelder von verschiedenen Nanopartikeln untersucht. In Analogie zum Hertzschen Dipol erwartet man Nahfelder rund um alle Nanostrukturen. Um diese Nahfelder sichtbar zu machen, wird die Methode der sogenannten "Nahfeldphotographie" verwendet: Die Strukturen werden auf ein Substrat (z.B. Silizium oder PMMA) aufgebracht und mit einem Femtosekundenlaser bestrahlt. Die Energie des Lasers reicht nicht aus, um das bloße Substrat zu verändern. An den Stellen jedoch, wo die Strukturen auf dem Substrat liegen und eine lokale Feldüberhöhung durch ihr optisches Nahfeld stattfindet, reicht die Intensität aus, um eine Substratablation zu verursachen. Das so in das Substrat eingebrachte Muster hängt von der Geometrie der Nanostrukturen und von der Polarisationsrichtung des eingestrahlten Laserlichts ab. Es wurden verschiedene Substratmaterialien, unterschiedliche Nanopartikelmaterialien und diverse Partikelgeometrien untersucht. Zu einigen Experimenten konnten begleitende Mie-Berechnungen oder DDA-Simulationen durchgeführt werden.</dcterms:abstract> <dc:language>deu</dc:language> <dc:rights>deposit-license</dc:rights> <dcterms:rights rdf:resource="http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bsz:352-20140905103416863-3868037-7"/> <dc:format>application/pdf</dc:format> <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/8857"/> <dcterms:title>Nahfeldphotographie mit kurzen Laserpulsen</dcterms:title> <dcterms:issued>2007</dcterms:issued> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Dateiabrufe seit 01.10.2014 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

Koenig_Birk_Diss_2007.pdf 117

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto