Biologische Anwendungen der Fluoreszenz-Nahfeldmikroskopie

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:90c19d2ef785fa05565d225514f89573

KIRSCH, Achim Klaus, 1998. Biologische Anwendungen der Fluoreszenz-Nahfeldmikroskopie

@phdthesis{Kirsch1998Biolo-7906, title={Biologische Anwendungen der Fluoreszenz-Nahfeldmikroskopie}, year={1998}, author={Kirsch, Achim Klaus}, address={Konstanz}, school={Universität Konstanz} }

<rdf:RDF xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/7906"> <dc:creator>Kirsch, Achim Klaus</dc:creator> <dcterms:issued>1998</dcterms:issued> <dcterms:rights rdf:resource="http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bsz:352-20140905103416863-3868037-7"/> <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/7906"/> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-24T17:38:25Z</dc:date> <dcterms:title>Biologische Anwendungen der Fluoreszenz-Nahfeldmikroskopie</dcterms:title> <dc:rights>deposit-license</dc:rights> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-24T17:38:25Z</dcterms:available> <dc:format>application/pdf</dc:format> <dc:contributor>Kirsch, Achim Klaus</dc:contributor> <dcterms:abstract xml:lang="deu">Die vorliegende Arbeit befaßt sich mit dem Aufbau und der Anwendung eines optischen Nahfeldmikroskops, welches fürr Untersuchungen an biologischen Proben entworfen wur- de. Mit diesem Mikroskop können simultan mit der Probentopographie optische Signale mit einer Auflösung jenseits der Abbeschen Auflösungsgrenze aufgezeichnet werden. Ne- ben der Entwicklung der notwendigen nahfeldoptischen Techniken und Methoden wurde insbesondere auf die Implementation der aus der optischen Fernfeldmikroskopie bekannten Kontrastmechanismen Wert gelegt. Dies ist wichtig, wenn die optische Nahfeldmikroskopie ein für die Biologie bedeutendes hilfreiches Analysewerkzeug werden soll.</dcterms:abstract> <dc:language>deu</dc:language> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Dateiabrufe seit 01.10.2014 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

237_1.pdf 145

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto