Ein Lokal-Global-Prinzip für Involutionen und hermitesche Formen

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:2b7886e57ffc7871c2fafe0392deb5df

BERNAUER, Beatrix, 2004. Ein Lokal-Global-Prinzip für Involutionen und hermitesche Formen

@mastersthesis{Bernauer2004Lokal-716, title={Ein Lokal-Global-Prinzip für Involutionen und hermitesche Formen}, year={2004}, author={Bernauer, Beatrix} }

<rdf:RDF xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/716"> <dc:format>application/pdf</dc:format> <dcterms:abstract xml:lang="deu">Pfisters bekanntes Lokal-Global-Prinzip besagt, dass eine quadratische Form über einem reellen Körper genau dann schwach hyperbolisch ist, wenn sie bezüglich jeder Anordnung des Körpers Signatur null hat. Dieses Ergebnis lässt sich auf Involutionen übertragen und damit auf hermitesche Formen verallgemeinern. In der vorliegenden Arbeit werden zunächst die dazu nötigen Begriffe und Aussagen dargestellt. Zum Beweis des Lokal-Global-Prinzips für Involutionen wird zuerst gezeigt, dass eine Involution genau dann schwach hyperbolisch ist, wenn sie über allen reellen Abschlüssen des Grundkörpers schwach hyperbolisch ist. Der hierzu vorgestellte Beweis entspricht nicht dem Beweis von Lewis und Unger, insbesondere verwendet er Pfisters Lokal-Global-Prinzip nicht. Man erhält damit: Eine Involution ist genau dann schwach hyperbolisch, wenn ihre Signatur null ist für alle Anordnungen des Grundkörpers. Zusätzlich wird die von Scharlau bewiesene Aussage, dass die Ordnung einer schwach hyperbolischen hermiteschen Form einer Zweierpotenz ist, auf dem Weg über Involutionen gezeigt.</dcterms:abstract> <dc:creator>Bernauer, Beatrix</dc:creator> <dc:contributor>Bernauer, Beatrix</dc:contributor> <dcterms:alternative>A local global principle for involutions and hermitian forms</dcterms:alternative> <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/716"/> <dcterms:rights rdf:resource="http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bsz:352-20140905103416863-3868037-7"/> <dcterms:issued>2004</dcterms:issued> <dc:rights>deposit-license</dc:rights> <dc:language>deu</dc:language> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-22T17:45:36Z</dcterms:available> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-22T17:45:36Z</dc:date> <dcterms:title>Ein Lokal-Global-Prinzip für Involutionen und hermitesche Formen</dcterms:title> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Dateiabrufe seit 01.10.2014 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

bernauerLGPinvolutionen.pdf 61

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto