KOPS - The Institutional Repository of the University of Konstanz

Naturschutzfachliche Interpretationsmöglichkeiten gewässerstruktureller Seeuferkartierungen am Beispiel des HMS-Verfahrens

Naturschutzfachliche Interpretationsmöglichkeiten gewässerstruktureller Seeuferkartierungen am Beispiel des HMS-Verfahrens

Cite This

Files in this item

Checksum: MD5:9eda7866e7a30929bf418e9011e2707a

OSTENDORP, Wolfgang, Michael DIENST, Heike SPITZBARTH, Jörg OSTENDORP, 2009. Naturschutzfachliche Interpretationsmöglichkeiten gewässerstruktureller Seeuferkartierungen am Beispiel des HMS-Verfahrens. In: Natur und Landschaft. 84(12), pp. 545-552

@article{Ostendorp2009Natur-7035, title={Naturschutzfachliche Interpretationsmöglichkeiten gewässerstruktureller Seeuferkartierungen am Beispiel des HMS-Verfahrens}, year={2009}, number={12}, volume={84}, journal={Natur und Landschaft}, pages={545--552}, author={Ostendorp, Wolfgang and Dienst, Michael and Spitzbarth, Heike and Ostendorp, Jörg} }

<rdf:RDF xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#" xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/" xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/7035"> <dc:creator>Ostendorp, Wolfgang</dc:creator> <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/28"/> <dcterms:title>Naturschutzfachliche Interpretationsmöglichkeiten gewässerstruktureller Seeuferkartierungen am Beispiel des HMS-Verfahrens</dcterms:title> <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/> <dc:contributor>Ostendorp, Wolfgang</dc:contributor> <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/28"/> <dc:contributor>Ostendorp, Jörg</dc:contributor> <dcterms:rights rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/page/termsofuse"/> <dc:contributor>Dienst, Michael</dc:contributor> <dc:contributor>Spitzbarth, Heike</dc:contributor> <dc:language>deu</dc:language> <dc:creator>Ostendorp, Jörg</dc:creator> <dc:creator>Spitzbarth, Heike</dc:creator> <dcterms:issued>2009</dcterms:issued> <dc:rights>terms-of-use</dc:rights> <dc:creator>Dienst, Michael</dc:creator> <dspace:hasBitstream rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/123456789/7035/1/Naturschutzfachliche_Interpretationsmoeglichkeiten_2009.pdf"/> <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/jspui"/> <dcterms:alternative>Hydromorphological surveys of lakeshores using the HML protocol: Interpreting results in relation to nature conservation issues</dcterms:alternative> <dcterms:bibliographicCitation>Zuerst ersch. in: Natur und Landschaft 84 (2009), 12, S. 545-552</dcterms:bibliographicCitation> <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/7035"/> <dcterms:hasPart rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/123456789/7035/1/Naturschutzfachliche_Interpretationsmoeglichkeiten_2009.pdf"/> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-24T17:31:00Z</dc:date> <dc:format>application/pdf</dc:format> <dcterms:abstract xml:lang="deu">Gewässerstrukturelle Kartierungen werden in zunehmendem Maß zur Erfassung des ökologischen Zustands von Seeufern herangezogen. In diesem Beitrag werden die Ergebnisse einer Ortho-Luftbild-gestützten gewässerstrukturellen Seeufer-Kartierung (HMS-Verfahren; Ostendorp et al., WasserWirtschaft H. 1 2, 2008: 8 12) am westlichen Boden-seeufer mit den Ergebnissen einer -flächendeckenden Biotoptypenkartierung sowie der limnologisch orientierten IGKB-Uferkartierung verglichen. Ausgewählte ökologische (floristischer und Hemerobie-Status der Gefäßpflanzen- und Makroalgen-Arten, Hemerobie der Biotoptypen) und naturschutzfachliche Merkmale (Flächenanteile von geschützten Biotoptypen) waren signifikant mit der gewässerstrukturellen Klassifikation korreliert. Bei geringen strukturellen Beeinträchtigungen zeigte das Geländeverfahren der IGKB eine höhere Sensitivität, während das HMS-Verfahren bei stärkeren und flächenmäßig größeren Beeinträchtigungen sensitiver war.</dcterms:abstract> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Downloads since Oct 1, 2014 (Information about access statistics)

Naturschutzfachliche_Interpretationsmoeglichkeiten_2009.pdf 144

This item appears in the following Collection(s)

Search KOPS


Browse

My Account