Generische Programmierung : Polymorphie jenseits von isolierten Objekten

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:e9f6c2a4f84c3960108a7465a25d6096

WEIHE, Karsten, 1998. Generische Programmierung : Polymorphie jenseits von isolierten Objekten

@unpublished{Weihe1998Gener-6398, title={Generische Programmierung : Polymorphie jenseits von isolierten Objekten}, year={1998}, author={Weihe, Karsten} }

<rdf:RDF xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#" xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/" xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/6398"> <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/jspui"/> <dcterms:abstract xml:lang="deu">Ähnlich der strukturierten und objektorientierten Programmierung ist generische Programmierung ein eigenständiges Programmierparadigma. In den letzten Jahren hat dieses Paradigma verstärkt Aufmerksamkeit gefunden. Hauptantrieb für diese Entwicklung ist die Standard Template Library, die für die Standardbibliothek der Programmiersprache C++ zum Vorbild genommen wurde. In diesem Beitrag soll der Begriff generische Programmierung geklärt und gegen andere Paradigmen abgegrenzt sowie die sich ergebenden Perspektiven diskutiert werden. Der Schlüssel dazu ist eine Klassifikation verschiedener Arten von Polymorphie und die Einordnung von Generizität in diese Klassifikation. Außerdem wird kurz auf Generizität in der Informatikausbildung eingegangen.</dcterms:abstract> <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/36"/> <dc:creator>Weihe, Karsten</dc:creator> <dspace:hasBitstream rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/123456789/6398/1/preprint_054.pdf"/> <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/36"/> <dcterms:issued>1998</dcterms:issued> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-24T16:12:26Z</dcterms:available> <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/> <dc:rights>deposit-license</dc:rights> <dc:format>application/pdf</dc:format> <dc:language>deu</dc:language> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-24T16:12:26Z</dc:date> <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/6398"/> <dcterms:title>Generische Programmierung : Polymorphie jenseits von isolierten Objekten</dcterms:title> <dcterms:hasPart rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/123456789/6398/1/preprint_054.pdf"/> <dcterms:rights rdf:resource="http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bsz:352-20140905103416863-3868037-7"/> <dc:contributor>Weihe, Karsten</dc:contributor> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Dateiabrufe seit 01.10.2014 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

preprint_054.pdf 104

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto