KOPS - Das Institutionelle Repositorium der Universität Konstanz

Nachhaltigkeit und Inklusivität : Zivilgesellschaft und der Weltgipfel für die Informationsgesellschaft (WSIS)

Nachhaltigkeit und Inklusivität : Zivilgesellschaft und der Weltgipfel für die Informationsgesellschaft (WSIS)

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:8879803a440be2d997872f995e557ae0

KUHLEN, Rainer, 2004. Nachhaltigkeit und Inklusivität : Zivilgesellschaft und der Weltgipfel für die Informationsgesellschaft (WSIS). In: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen. 2(17), pp. 22-36

@article{Kuhlen2004Nachh-5789, title={Nachhaltigkeit und Inklusivität : Zivilgesellschaft und der Weltgipfel für die Informationsgesellschaft (WSIS)}, year={2004}, number={17}, volume={2}, journal={Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen}, pages={22--36}, author={Kuhlen, Rainer} }

<rdf:RDF xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/5789"> <dcterms:title>Nachhaltigkeit und Inklusivität : Zivilgesellschaft und der Weltgipfel für die Informationsgesellschaft (WSIS)</dcterms:title> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-24T16:00:06Z</dc:date> <dc:format>application/pdf</dc:format> <dc:rights>deposit-license</dc:rights> <dc:contributor>Kuhlen, Rainer</dc:contributor> <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/5789"/> <dc:language>deu</dc:language> <dcterms:rights rdf:resource="https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/legalcode"/> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-24T16:00:06Z</dcterms:available> <dc:creator>Kuhlen, Rainer</dc:creator> <dcterms:issued>2004</dcterms:issued> <dcterms:abstract xml:lang="deu">Die Rolle zivilgesellschaftlicher Akteure beim ersten Teil des UN-Weltgipfels für die Informationsgesellschaft (WSIS) untersucht Rainer Kuhlen. Die wesentlichen Ergebnisse, aber auch Konflikte des ersten Gipfeltreffens im Dezember 2003 in Genf werden zusammengefasst, die Rolle von WSIS in der offiziellen Politik in Deutschland (Regierung, Ministerien und Parlament) wird kritisch analysiert und die Einbindung der Zivilgesellschaft in diesen Prozess beschrieben. Der Autor zeigt auf, dass der konzeptionelle Identitätsfindungsprozess der beteiligten zivilgesellschaftlichen Gruppierungen seinen Ausgang in den globalen und auch in Deutschland 2002/2003 kontrovers geführten Auseinandersetzungen um die Neuregelung der Urheber- und Verwertungsansprüche an Wissen und Information genommen hat, bei denen die grundlegenden Probleme von Informationsgesellschaften deutlich wurden. Prinzipien der Nachhaltigkeit, Inklusivität, Fairness und Gerechtigkeit sind Grundlage der Charta der Bürgerrechte für eine nachhaltige Wissensgesellschaft, die Eingang in den WSIS-Prozess gefunden hat. Der Beitrag beschreibt Zielsetzung und Gegenstände dieser Charta und analysiert die Aufgaben, die sich mit Blick auf die zweite Phase von WSIS (November 2005 in Tunis) für die Zivilgesellschaft stellen.</dcterms:abstract> <dcterms:bibliographicCitation>Zuerst ersch. in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen 2 (2004), 17, S. 22-36</dcterms:bibliographicCitation> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Dateiabrufe seit 01.10.2014 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

kuhlennachhaltigkeit.pdf 140

Das Dokument erscheint in:

deposit-license Solange nicht anders angezeigt, wird die Lizenz wie folgt beschrieben: deposit-license

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto