Visualisierungstechniken zur Exploration und Analyse sehr großer Datenbanken

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:1b25c6efc29463e60d027041eb516d96

KEIM, Daniel A., Hans-Peter KRIEGEL, 1995. Visualisierungstechniken zur Exploration und Analyse sehr großer Datenbanken. In: LAUSEN, Georg, ed.. Datenbanksysteme in Büro, Technik und Wissenschaft. Berlin, Heidelberg:Springer Berlin Heidelberg, pp. 262-281. ISBN 978-3-540-59095-8

@inproceedings{Keim1995Visua-5729, title={Visualisierungstechniken zur Exploration und Analyse sehr großer Datenbanken}, year={1995}, doi={10.1007/978-3-642-79646-3_16}, isbn={978-3-540-59095-8}, address={Berlin, Heidelberg}, publisher={Springer Berlin Heidelberg}, series={Informatik aktuell}, booktitle={Datenbanksysteme in Büro, Technik und Wissenschaft}, pages={262--281}, editor={Lausen, Georg}, author={Keim, Daniel A. and Kriegel, Hans-Peter} }

<rdf:RDF xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/5729"> <dcterms:abstract xml:lang="deu">Unser Ansatz zur Exploration und Analyse sehr großer Datenbanken basiert auf neuartigen Visualisierungstechniken für multidimensionale Daten. Die prinzipielle Idee dabei ist die gleichzeitige Darstellung möglichst vieler Datenobjekte am Bildschirm, wobei jeder Datenwert durch ein Pixel des Bildschirms repräsentiert wird. Die Farbe des Pixels entspricht dem Abstand des jeweiligen Datenwertes zum Anfragewert. Die Anordnung hängt von der Gesamtdistanz des Datensatzes in Bezug auf die Anfrage und von der gewählten Visualisierungstechnik ab. Durch ein graphisches Benutzerinterface kann der Benutzer seine Anfragen inkrementell ändern, wobei er durch das visuelle Feedback, das er bei Änderungen bekommt, in der Verfeinerung seiner Anfragen unterstützt wird. Ein zentrales Anliegen dieses Papiers sind Bewertung und Vergleich unserer Visualisierungstechniken. Bei der Bewertung von Visualisierungstechniken stehen nicht, wie sonst bei Leistungsvergleichen, die CPU-Zeiten oder die Anzahl der Zugriffe auf den Sekundärspeicher im Vordergrund, sondern die Wahrnehmbarkeit von Zusammenhängen und Eigenschaften der Daten. Analog zu den für Leistungsvergleiche von Datenbanksystemen entwickelten Benchmarks werden deshalb für die Evaluierung von Visualisierungstechniken künstlich erzeugte Testdaten mit vorgegebenen Eigenschaften verwendet.</dcterms:abstract> <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/5729"/> <dc:contributor>Kriegel, Hans-Peter</dc:contributor> <dcterms:bibliographicCitation>Zuerst ersch. in: Datenbanksysteme in Büro, Technik und Wissenschaft : GI-Fachtagung Dresden, 22. - 24. März 1995 / Georg Lausen (Hrsg.). Berlin : Springer, 1995, pp. 262-281</dcterms:bibliographicCitation> <dc:rights>deposit-license</dc:rights> <dc:creator>Kriegel, Hans-Peter</dc:creator> <dc:language>deu</dc:language> <dcterms:issued>1995</dcterms:issued> <dc:contributor>Keim, Daniel A.</dc:contributor> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-24T15:59:39Z</dc:date> <dcterms:title>Visualisierungstechniken zur Exploration und Analyse sehr großer Datenbanken</dcterms:title> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-24T15:59:39Z</dcterms:available> <dcterms:rights rdf:resource="https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/legalcode"/> <dc:creator>Keim, Daniel A.</dc:creator> <dc:format>application/pdf</dc:format> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Dateiabrufe seit 01.10.2014 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

Visualisierungstechniken_zur_Exploration_und_Analyse_sehr_grosser_Datenbanken.pdf 192

Das Dokument erscheint in:

deposit-license Solange nicht anders angezeigt, wird die Lizenz wie folgt beschrieben: deposit-license

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto