Datenvisualisierung und Data Mining

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:1f63b136b50327257ec23ef1acc775f0

KEIM, Daniel A., 2004. Datenvisualisierung und Data Mining. In: KUHLEN, Rainer, ed. and others. Grundlagen der praktischen Information und Dokumentation. München:Saur, pp. 363-369

@incollection{Keim2004Daten-5623, title={Datenvisualisierung und Data Mining}, year={2004}, address={München}, publisher={Saur}, booktitle={Grundlagen der praktischen Information und Dokumentation}, pages={363--369}, editor={Kuhlen, Rainer}, author={Keim, Daniel A.} }

<rdf:RDF xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#" xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/" xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/5623"> <dspace:hasBitstream rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/123456789/5623/1/InfoWissenschaftGrundlagenBuch04.pdf"/> <dcterms:abstract xml:lang="deu">Die rasante technologische Entwicklung der letzten zwei Jahrzehnte ermöglicht heute die persistente Speicherung riesiger Datenmengen durch den Computer. Forscher an der Universität Berkeley haben berechnet, dass jedes Jahr ca. 1 Exabyte (= 1 Million Terabyte) Daten generiert werden ein großer Teil davon in digitaler Form. Das bedeutet aber, dass in den nächsten drei Jahren mehr Daten generiert werden als in der gesamten menschlichen Entwicklung zuvor. Die Daten werden oft automatisch mit Hilfe von Sensoren und Überwachungssystemen aufgezeichnet. So werden beispielsweise alltägliche Vorgänge des menschlichen Lebens, wie das Bezahlen mit Kreditkarte oder die Benutzung des Telefons, durch Computer aufgezeichnet. Dabei werden gewöhnlich alle verfügbaren Parameter abgespeichert, wodurch hochdimensionale Datensätze entstehen. Die Daten werden gesammelt, da sie wertvolle Informationen enthalten, die einen Wettbewerbsvorteil bieten können. Das Finden der wertvollen Informationen in den großen Datenmengen ist aber keine leichte Aufgabe. Heutige Datenbankmanagementsysteme können nur kleine Teilmengen dieser riesigen Datenmengen darstellen. Werden die Daten zum Beispiel in textueller Form ausgegeben, können höchstens ein paar hundert Zeilen auf dem Bildschirm dargestellt werden. Bei Millionen von Datensätzen ist dies aber nur ein Tropfen auf den heißen Stein.</dcterms:abstract> <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/> <dc:format>application/pdf</dc:format> <dcterms:rights rdf:resource="https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/legalcode"/> <dc:contributor>Keim, Daniel A.</dc:contributor> <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/36"/> <dc:creator>Keim, Daniel A.</dc:creator> <dcterms:bibliographicCitation>Zuerst ersch. in: Grundlagen der praktischen Information und Dokumentation / Rainer Kuhlen ... (Hrsg.). München: Saur, 2004, S. 363-369</dcterms:bibliographicCitation> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-24T15:57:17Z</dc:date> <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/5623"/> <dcterms:hasPart rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/123456789/5623/1/InfoWissenschaftGrundlagenBuch04.pdf"/> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-24T15:57:17Z</dcterms:available> <dcterms:issued>2004</dcterms:issued> <dcterms:title>Datenvisualisierung und Data Mining</dcterms:title> <dc:language>deu</dc:language> <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/36"/> <dc:rights>deposit-license</dc:rights> <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/jspui"/> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Dateiabrufe seit 01.10.2014 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

InfoWissenschaftGrundlagenBuch04.pdf 1081

Das Dokument erscheint in:

deposit-license Solange nicht anders angezeigt, wird die Lizenz wie folgt beschrieben: deposit-license

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto