Interaktive und automatische Verfahren zur Objektanordnung in der Computergrafik

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:325a17162528a78b15459518b5a11f7a

HILLER, Stefan, 2006. Interaktive und automatische Verfahren zur Objektanordnung in der Computergrafik [Dissertation]. Konstanz: University of Konstanz

@phdthesis{Hiller2006Inter-5520, title={Interaktive und automatische Verfahren zur Objektanordnung in der Computergrafik}, year={2006}, author={Hiller, Stefan}, address={Konstanz}, school={Universität Konstanz} }

<rdf:RDF xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#" xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/" xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/5520"> <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/36"/> <dc:format>application/pdf</dc:format> <dspace:hasBitstream rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/123456789/5520/1/Diss_Hiller.pdf"/> <dcterms:rights rdf:resource="http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bsz:352-20140905103416863-3868037-7"/> <dcterms:abstract xml:lang="deu">In dieser Dissertation werden neuartige Algorithmen und Datenstrukturen vorgestellt, die sowohl bei der automatischen als auch interaktiven Anordnung zahlenmäßig großer Mengen ein- und zweidimensional definierter Objekte auf der Ebene dienen. Die kontextabhängige Anordnung von Punkten, Linien oder flächigen Objekten ist ein wichtiger Arbeitsschritt während der Modellierung komplexer Szenen im Bereich der Computergrafik. Dabei ist wird oft gefordert, dass die anzuordnenden Objekte sich im Regelfall nicht bzw. nur wenig überlappen. Die hier vorgestellten Methoden werden dazu in Bezug zu Anwendungsgebieten der Computergrafik näher behandelt. Für die computergestützte Erstellung von Illustrationen werden teilweise viele tausend und manchmal hunderttausend Zeichenprimitive nach unterschiedlichen Vorschriften verteilt und ausgerichtet. Auch für die Modellierung komplexer virtueller Landschaften mit Millionen von Einzelobjekten sowie deren Speicherung und Aufbereitung für die Echzeitdarstellung beinhaltet eine ganze Reihe von interessanten Aufgabenstellungen. Einfache brute-force Lösungen stoßen dabei schnell an ihre Grenzen und erweisen sich somit als untauglich für die praktische Anwendung. Zusammenfassend beinhaltet die effiziente Modellierung von großen, zahlenmäßig umfangreichen Objektanordnungen eine ganze Facette von wissenschaftlich interessanten Herausforderungen. Diese Dissertation wird sich mit neuen Lösungsvarianten für einige der dabei auftretenden Problemstellungen auseinandersetzen. Ein zentraler Ansatz der Arbeit liegt in der zeit- und speichereffizienten Berechnung von zahlenmäßig umfangreichen blue-noise Punktmengen. Der Anwendungsfokus liegt dabei beim Sampling. Daneben wird ein neues, iterativ arbeitendes Verfahren für die gleichmäßige Verteilung heterogener Mengen von 2D-Objekten beschrieben. Dieses Verfahren baut auf einer lokalen Optimierungsmethode unter Verwendung von Voronoi-Diagrammen auf und ist für den interaktiven Einsatz bei der Modellierung großer Objektmengen zugeschnitten. Der Übergang zu grafisch-interaktiven Systemen erfolgt über ein Anwendungsbeispiel aus dem Bereich der nicht-fotorealistischen Computergrafik. Hierfür wird eine erweitere Illustrationstechnik eingeführt die mittels interaktive Werkzeuge aus heterogenen Mengen von 2d-Objekten Illustrationen erzeugt. Im Anschluss daran wird das Thema der virtuellen Mosaike behandelt. Dabei wird die Palette der zur Verfügung stehenden interaktiven Werkzeuge weiter ausgedehnt. Neben der Anordnung der Objekte, spielt hierbei die Ausrichtung und Farbgebung der Zeichenprimitive eine wichtige Rolle. Im letzten Beitrag wird eine spezialisierte Datenstruktur zur effizienten Verwaltung und Verarbeitung von Standortdaten innerhalb virtueller Landschaftsmodelle vorgestellt. Die entwickelten Datenstrukturen und Methoden sind dabei eng an die Vorgaben einer leitungsfähigen Echtzeit-Darstellung gekoppelt.</dcterms:abstract> <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/5520"/> <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/> <dcterms:issued>2006</dcterms:issued> <dc:creator>Hiller, Stefan</dc:creator> <dc:rights>deposit-license</dc:rights> <dcterms:title>Interaktive und automatische Verfahren zur Objektanordnung in der Computergrafik</dcterms:title> <dc:contributor>Hiller, Stefan</dc:contributor> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-24T15:56:11Z</dc:date> <dcterms:alternative>Interactive and automatic arrangement methods for object sets in the area of computer graphics</dcterms:alternative> <dc:language>deu</dc:language> <dcterms:hasPart rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/123456789/5520/1/Diss_Hiller.pdf"/> <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/36"/> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-24T15:56:11Z</dcterms:available> <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/jspui"/> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Dateiabrufe seit 01.10.2014 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

Diss_Hiller.pdf 143

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto