KOPS - Das Institutionelle Repositorium der Universität Konstanz

Selbstorganisierte Nanostrukturen. Diffusion und Agglomeration von Adatomen auf der anisotropen Pd(110)-Oberfläche

Selbstorganisierte Nanostrukturen. Diffusion und Agglomeration von Adatomen auf der anisotropen Pd(110)-Oberfläche

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:31636ee49dae7999cca6ee4ddd18b47c

FILLEBÖCK, Georg, 1998. Selbstorganisierte Nanostrukturen. Diffusion und Agglomeration von Adatomen auf der anisotropen Pd(110)-Oberfläche [Dissertation]. Konstanz: University of Konstanz

@phdthesis{Fillebock1998Selbs-4882, title={Selbstorganisierte Nanostrukturen. Diffusion und Agglomeration von Adatomen auf der anisotropen Pd(110)-Oberfläche}, year={1998}, author={Filleböck, Georg}, address={Konstanz}, school={Universität Konstanz} }

Selbstorganisierte Nanostrukturen. Diffusion und Agglomeration von Adatomen auf der anisotropen Pd(110)-Oberfläche Das Ziel der in dieser Arbeit präsentierten Experimente ist die Untersuchung diffusiver Prozesse auf einer anisotropen Oberfläche und der dadurch möglichen Bildung geordneter Nanostrukturen gewesen. Dabei ist die Agglomeration von Cu-Atomen auf Pd(110) studiert worden, da bei geeigneter Wahl der Wachstumsparameter bis zu 1m lange Kupferketten erzeugt werden können /RödH93/. MEED- und LEED-Experimente haben gezeigt, daß Kupfer bei Bedeckungen > 1 ML im Stranski-Krastanov-Modus auf Pd(110) aufwächst. Um Kupferagglomerationen im Submonolagenbereich durch die PAC-Spektroskopie zu charakterisieren, ist zunächst das Verhalten der 111 In-Sonden auf der unbedeckten Pd(110)-Oberfläche untersucht worden. 1998 2011-03-24T14:51:03Z application/pdf deposit-license Filleböck, Georg deu Filleböck, Georg 2011-03-24T14:51:03Z

Dateiabrufe seit 01.10.2014 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

106_1.pdf 115

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto