KOPS - The Institutional Repository of the University of Konstanz

Die Theorie der "Public Service Motivation" : Attraktivitätspotenziale für den öffentlichen Dienst in Deutschland

Die Theorie der "Public Service Motivation" : Attraktivitätspotenziale für den öffentlichen Dienst in Deutschland

Cite This

Files in this item

Files Size Format View

There are no files associated with this item.

KEHRER, Tamiko, Daniel RÖLLE, 2018. Die Theorie der "Public Service Motivation" : Attraktivitätspotenziale für den öffentlichen Dienst in Deutschland. In: Die Öffentliche Verwaltung (DÖV). Kohlhammer. 71(13), pp. 504-513. ISSN 0029-859X

@article{Kehrer2018Theor-48677, title={Die Theorie der "Public Service Motivation" : Attraktivitätspotenziale für den öffentlichen Dienst in Deutschland}, year={2018}, number={13}, volume={71}, issn={0029-859X}, journal={Die Öffentliche Verwaltung (DÖV)}, pages={504--513}, author={Kehrer, Tamiko and Rölle, Daniel} }

<rdf:RDF xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#" xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/" xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/48677"> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2020-02-18T08:16:39Z</dcterms:available> <dc:creator>Rölle, Daniel</dc:creator> <dc:creator>Kehrer, Tamiko</dc:creator> <dc:contributor>Kehrer, Tamiko</dc:contributor> <dcterms:abstract xml:lang="deu">Das Konzept der Public Service Motivation (PSM) postuliert einen Unterschied zwischen der Motivation im öffentlichen zu der im privaten Sektor und erweitert damit das Feld der Motivationsforschung um den Bereich des öffentlichen Sektors und seinen Bediensteten. Das Verständnis um die Motivationslagen innerhalb der öffentlichen Verwaltung kann zur Steigerung der Attraktivität derselben beitragen, da dem öffentlichen Dienst Anwerbungstaktiken der freien Wirtschaft, wie z.B. finanzielle Anreize, versagt bleiben. Der vorliegende Beitrag untersucht, inwiefern sich aus dem PSM-Konzept praktischer Nutzen für das Personalmanagement des öffentlichen Dienstes ziehen lässt. Der im Folgenden aufgezeigte Mangel an empirischen Ergebnissen in Deutschland verdeutlicht die Relevanz eines Erkenntnisgewinns hierzulande.</dcterms:abstract> <dc:contributor>Rölle, Daniel</dc:contributor> <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/jspui"/> <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/42"/> <bibo:uri rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/48677"/> <dc:language>deu</dc:language> <dcterms:title>Die Theorie der "Public Service Motivation" : Attraktivitätspotenziale für den öffentlichen Dienst in Deutschland</dcterms:title> <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/42"/> <dcterms:issued>2018</dcterms:issued> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2020-02-18T08:16:39Z</dc:date> <dcterms:rights rdf:resource="https://rightsstatements.org/page/InC/1.0/"/> <dc:rights>terms-of-use</dc:rights> <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/> </rdf:Description> </rdf:RDF>

This item appears in the following Collection(s)

Search KOPS


Browse

My Account