KOPS - The Institutional Repository of the University of Konstanz

Zum Lernen ist es nie zu spät. Oder: Altes Hirn : was heißt das schon?! Betrachtungen aus neurowissenschaftlicher Perspektive

Zum Lernen ist es nie zu spät. Oder: Altes Hirn : was heißt das schon?! Betrachtungen aus neurowissenschaftlicher Perspektive

Cite This

Files in this item

Files Size Format View

There are no files associated with this item.

BAUER, Agnes, Dorothee BARTH, 2009. Zum Lernen ist es nie zu spät. Oder: Altes Hirn : was heißt das schon?! Betrachtungen aus neurowissenschaftlicher Perspektive. In: BRAUER, Kai, ed., Gabriele KORGE, ed.. Perspektive 50plus? Theorie und Evaluation der Arbeitsmarktintegration Älterer. Wiesbaden:VS Verlag für Sozialwissenschaften, pp. 55-70. ISBN 978-3-531-16355-0. Available under: doi: 10.1007/978-3-531-91393-3_4

@incollection{Bauer2009Lerne-48142, title={Zum Lernen ist es nie zu spät. Oder: Altes Hirn : was heißt das schon?! Betrachtungen aus neurowissenschaftlicher Perspektive}, year={2009}, doi={10.1007/978-3-531-91393-3_4}, number={18}, isbn={978-3-531-16355-0}, address={Wiesbaden}, publisher={VS Verlag für Sozialwissenschaften}, series={Alter(n) und Gesellschaft}, booktitle={Perspektive 50plus? Theorie und Evaluation der Arbeitsmarktintegration Älterer}, pages={55--70}, editor={Brauer, Kai and Korge, Gabriele}, author={Bauer, Agnes and Barth, Dorothee} }

<rdf:RDF xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#" xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/" xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/48142"> <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/46"/> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2020-01-07T09:36:06Z</dcterms:available> <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2020-01-07T09:36:06Z</dc:date> <dc:creator>Barth, Dorothee</dc:creator> <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/46"/> <dc:creator>Bauer, Agnes</dc:creator> <dc:contributor>Bauer, Agnes</dc:contributor> <dcterms:title>Zum Lernen ist es nie zu spät. Oder: Altes Hirn : was heißt das schon?! Betrachtungen aus neurowissenschaftlicher Perspektive</dcterms:title> <dc:contributor>Barth, Dorothee</dc:contributor> <dcterms:abstract xml:lang="deu">Frühe Studien zum Altern und zur Entwicklung im Alter kamen oftmals zu demselben Ergebnis, nämlich dass wir mit zunehmendem Alter unweigerlich abbauen. Zu diesen Aussagen gelangten die Forscher mit dem folgenden Ansatz: gesunde Junge wurden mit bettlägerigen Kranken verglichen oder es wurden Testleistungen von Studenten und betagten Altersheimbewohnern erhoben und verglichen. Betrachtet wurden also gerade mal zwei (sehr) unterschiedliche Gruppen. Darüber hinaus wurde selten in Betracht gezogen, dass die Generation der Älteren eine schlechtere oder überhaupt keine Bildung genossen hatte. Aus den Ergebnissen wurde bisweilen geschlussfolgert, dass Ältere prinzipiell dümmer, langsamer, schlechter und so weiter sind. Ja, so ist es wohl — oder doch nicht?</dcterms:abstract> <dcterms:issued>2009</dcterms:issued> <bibo:uri rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/48142"/> <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/jspui"/> <dc:language>deu</dc:language> </rdf:Description> </rdf:RDF>

This item appears in the following Collection(s)

Search KOPS


Browse

My Account