Mediterraneum

Lade...
Vorschaubild
Dateien
Zu diesem Dokument gibt es keine Dateien.
Datum
2020
Autor:innen
Herausgeber:innen
Kontakt
ISSN der Zeitschrift
Electronic ISSN
ISBN
Bibliografische Daten
Verlag
Schriftenreihe
Auflagebezeichnung
URI (zitierfähiger Link)
DOI (zitierfähiger Link)
ArXiv-ID
Internationale Patentnummer
Angaben zur Forschungsförderung
Projekt
Open Access-Veröffentlichung
Sammlungen
Core Facility der Universität Konstanz
Gesperrt bis
Titel in einer weiteren Sprache
Forschungsvorhaben
Organisationseinheiten
Zeitschriftenheft
Publikationstyp
Sonstiges, textgebunden (z.B. Gutachten, Blogbeiträge)
Publikationsstatus
Published
Erschienen in
Europäische Geschichte Online (EGO)
Zusammenfassung

Der Mittelmeerraum ist eine Kontaktzone Afrikas, Asiens und Europas – ein "flüssiger Kontinent" (Gabriel Audisio), in dem sich religiöse und kulturelle, politische und demographische Grenzen seit dem Altertum mehrfach in verschiedene Himmelsrichtungen verschoben haben. Die Region kann daher als ein Labor der Globalisierung verstanden werden, in dem sich "europäische" und "nichteuropäische" Elemente auch schon vor 1492 trafen und vermischten. Zugleich produzierten transkulturelle Begegnungen hier essentialistische Kulturraumkonzepte, eurozentrische und postkoloniale Meistererzählungen, die Okzident und Orient dichotomisierten. Europas Grenzen haben sich im Mittelmeerraum also zugleich verflüssigt und verfestigt. Die Region erscheint daher besonders geeignet, eine transkulturelle Perspektive auf das neuzeitliche Europa (1450–1950) einzunehmen.

Zusammenfassung in einer weiteren Sprache
Fachgebiet (DDC)
900 Geschichte
Schlagwörter
Konferenz
Rezension
undefined / . - undefined, undefined
Zitieren
ISO 690BORUTTA, Manuel, 2020. Mediterraneum. In: Europäische Geschichte Online (EGO)
BibTex
@misc{Borutta2020Medit-47504,
  year={2020},
  title={Mediterraneum},
  url={http://ieg-ego.eu/de/threads/crossroads/grenzregionen/manuel-borutta-mediterraneum},
  author={Borutta, Manuel}
}
RDF
<rdf:RDF
    xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/"
    xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/"
    xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#"
    xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/"
    xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#"
    xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/"
    xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#"
    xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > 
  <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/47504">
    <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/"/>
    <dcterms:abstract>Der Mittelmeerraum ist eine Kontaktzone Afrikas, Asiens und Europas – ein "flüssiger Kontinent" (Gabriel Audisio), in dem sich religiöse und kulturelle, politische und demographische Grenzen seit dem Altertum mehrfach in verschiedene Himmelsrichtungen verschoben haben. Die Region kann daher als ein Labor der Globalisierung verstanden werden, in dem sich "europäische" und "nichteuropäische" Elemente auch schon vor 1492 trafen und vermischten. Zugleich produzierten transkulturelle Begegnungen hier essentialistische Kulturraumkonzepte, eurozentrische und postkoloniale Meistererzählungen, die Okzident und Orient dichotomisierten. Europas Grenzen haben sich im Mittelmeerraum also zugleich verflüssigt und verfestigt. Die Region erscheint daher besonders geeignet, eine transkulturelle Perspektive auf das neuzeitliche Europa (1450–1950) einzunehmen.</dcterms:abstract>
    <dcterms:issued>2020</dcterms:issued>
    <bibo:uri rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/47504"/>
    <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/32"/>
    <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/>
    <dc:language>deu</dc:language>
    <dc:creator>Borutta, Manuel</dc:creator>
    <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2019-11-14T15:54:38Z</dcterms:available>
    <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/32"/>
    <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2019-11-14T15:54:38Z</dc:date>
    <dc:contributor>Borutta, Manuel</dc:contributor>
    <dcterms:title>Mediterraneum</dcterms:title>
  </rdf:Description>
</rdf:RDF>
Interner Vermerk
xmlui.Submission.submit.DescribeStep.inputForms.label.kops_note_fromSubmitter
Kontakt
Prüfdatum der URL
2020-04-29
Prüfungsdatum der Dissertation
Finanzierungsart
Kommentar zur Publikation
Allianzlizenz
Corresponding Authors der Uni Konstanz vorhanden
Internationale Co-Autor:innen
Universitätsbibliographie
Ja
Begutachtet
Diese Publikation teilen