KOPS - Das Institutionelle Repositorium der Universität Konstanz

Die Bibliothek im Online-Zeitalter : zwischen Literaturbestand und Informationsdienstleistung

Die Bibliothek im Online-Zeitalter : zwischen Literaturbestand und Informationsdienstleistung

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:587e4369dca1ffd1dd59fbd70cf5194d

KIRCHGÄSSNER, Adalbert, 2003. Die Bibliothek im Online-Zeitalter : zwischen Literaturbestand und Informationsdienstleistung. 10. Österr. Online-Informationstreffen u. 11. Österr. Dokumentartag, 23. Sep 2003 - 26. Sep 2003. In: Tagungsbericht vom 10. Österr. Online-Informationstreffen u. 11. Österr. Dokumentartag, 23.- 26. Sept. 2003. 10. Österr. Online-Informationstreffen u. 11. Österr. Dokumentartag, 23. Sep 2003 - 26. Sep 2003, pp. 17-30

@inproceedings{Kirchganer2003Bibli-4490, title={Die Bibliothek im Online-Zeitalter : zwischen Literaturbestand und Informationsdienstleistung}, year={2003}, booktitle={Tagungsbericht vom 10. Österr. Online-Informationstreffen u. 11. Österr. Dokumentartag, 23.- 26. Sept. 2003}, pages={17--30}, author={Kirchgäßner, Adalbert} }

Kirchgäßner, Adalbert deposit-license application/pdf Aus: Tagungsbericht vom 10. Österr. Online-Informationstreffen u. 11. Österr. Dokumentartag, 23.-26. Sept. 2003 - S. 17-30 Kirchgäßner, Adalbert 2011-03-24T10:19:40Z 2011-03-24T10:19:40Z 2003 Die Bibliothek im Online-Zeitalter : zwischen Literaturbestand und Informationsdienstleistung Die Entwicklung der elektronischen Medien hat die Art und Weise, wie wissenschaftliche Texte entstehen und erarbeitet werden, grundlegend verändert. Texte entstehen heute nicht mehr auf Papier, sondern in aller Regel auf elektronischen Trägermedien. Die so entstehenden Texte sind im Prinzip technisch weltweit verfügbar, bevor die erste Zeile auf Papier gedruckt wird. Diese Veränderung der Textproduktion hat eine tiefgreifende Veränderung der wissenschaftlichen Arbeitsweisen zur Folge: Die wissenschaftlichen Ergebnisse sind den interessierten Fachleuten oft bekannt, bevor sie in der Form wissenschaftlicher Publikationen zur Verfügung stehen.<br />Der Zugriff auf die elektronischen Medien stehen allen Wissenschaftsrichtungen in gleicher Weise zur Verfügung. Doch die Auswirkungen in den verschiedenen Wissenschaften sind sehr unterschiedlich. Die durch die elektronischen Medien und deren weltweite Vernetzung bedingten Veränderungen der Textproduktion und des wissenschaftlichen Arbeitens haben tiefgreifende Veränderungen in den Anforderungen der Benutzer an ihre Bibliotheken zur Folge. So wie die Arbeitsweisen sich in den einzelnen Wissenschaften unter dem Einfluss der elektronischen Medien unterschiedlich entwickeln, so unterschiedlich entwickeln sich die Anforderungen der Wissenschaftler der verschiedenen Fachrichtungen an ihre Bibliotheken.<br />Die Bibliothek der Universität Konstanz beobachtet die Veränderungen in den Nutzeranforderungen seit einiger Zeit mit dem Ziel, unter den Bedingungen knapper werdender Mittel, enormer Preissteigerungen auf dem Informationsmarkt, dem Wandel in den nachgefragten Formen und Medien, ihre Benutzer optimal mit Literatur und Information zu versorgen. Dabei zwingen die Veränderungen in den Rahmenbedingungen, das Leistungsangebot und den Literaturbestand ständig den Veränderungen der Benutzeranforderungen anzupassen. deu

Dateiabrufe seit 01.10.2014 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

Kirchgaessner_Bibliothek_im_Online_Zeitalter.pdf 125

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto