Die ersten hundert Tage : Einarbeitung neuer Mitarbeiter als Managementaufgabe

Lade...
Vorschaubild
Dateien
Zu diesem Dokument gibt es keine Dateien.
Datum
2005
Autor:innen
Herausgeber:innen
Kontakt
ISSN der Zeitschrift
Electronic ISSN
ISBN
Bibliografische Daten
Verlag
Schriftenreihe
Auflagebezeichnung
DOI (zitierfähiger Link)
ArXiv-ID
Internationale Patentnummer
Angaben zur Forschungsförderung
Projekt
Open Access-Veröffentlichung
Open Access Green
Sammlungen
Core Facility der Universität Konstanz
Gesperrt bis
Titel in einer weiteren Sprache
The First Hundred Days. The Training Period of New Staff
Forschungsvorhaben
Organisationseinheiten
Zeitschriftenheft
Publikationstyp
Preprint
Publikationsstatus
Published
Erschienen in
Zusammenfassung

Die Auswahl neuer Mitarbeiter/innen hat in den Bibliotheken einen hohen Stellenwert. Die Phase der Einarbeitung wird häufig eher vernachlässigt, der Schwerpunkt liegt meistens auf der fachlichen Einarbeitung. Damit werden Chancen vergeben. Neue Mitarbeiter/innen sind in der Regel hochmotiviert, sie wollen ihr Können unter Beweis stellen und sie sind bereit, sich in die institutionellen Rahmenbedingungen (Stichwort: Corporate Identity) einzufügen. Die Weichen für eine geglückte Integration - und zwar fachlich wie sozial und institutionell - werden in den ersten Tagen und Wochen gestellt. Im Vortrag werden Einarbeitungsmodelle aus der Praxis heraus vorgestellt.

Zusammenfassung in einer weiteren Sprache
Fachgebiet (DDC)
020 Bibliotheks- und Informationswissenschaft
Schlagwörter
Einarbeitungsphase, neue Mitarbeiter, training period, new staff
Konferenz
Rezension
undefined / . - undefined, undefined
Zitieren
ISO 690HÄTSCHER, Petra, 2005. Die ersten hundert Tage : Einarbeitung neuer Mitarbeiter als Managementaufgabe
BibTex
@unpublished{Hatscher2005erste-4489,
  year={2005},
  title={Die ersten hundert Tage : Einarbeitung neuer Mitarbeiter als Managementaufgabe},
  author={Hätscher, Petra}
}
RDF
<rdf:RDF
    xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/"
    xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/"
    xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#"
    xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/"
    xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#"
    xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/"
    xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#"
    xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > 
  <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/4489">
    <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/>
    <dc:contributor>Hätscher, Petra</dc:contributor>
    <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/4489"/>
    <dspace:hasBitstream rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/123456789/4489/1/h_bibltag200501.pdf"/>
    <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/48"/>
    <dcterms:alternative>The First Hundred Days. The Training Period of New Staff</dcterms:alternative>
    <dc:format>application/pdf</dc:format>
    <dc:creator>Hätscher, Petra</dc:creator>
    <dcterms:issued>2005</dcterms:issued>
    <dcterms:title>Die ersten hundert Tage : Einarbeitung neuer Mitarbeiter als Managementaufgabe</dcterms:title>
    <dcterms:rights rdf:resource="https://rightsstatements.org/page/InC/1.0/"/>
    <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-24T10:19:40Z</dc:date>
    <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/48"/>
    <dcterms:hasPart rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/123456789/4489/1/h_bibltag200501.pdf"/>
    <dc:rights>terms-of-use</dc:rights>
    <dc:language>deu</dc:language>
    <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-24T10:19:40Z</dcterms:available>
    <dcterms:abstract xml:lang="deu">Die Auswahl neuer Mitarbeiter/innen hat in den Bibliotheken einen hohen Stellenwert. Die Phase der Einarbeitung wird häufig eher vernachlässigt, der Schwerpunkt liegt meistens auf der fachlichen Einarbeitung. Damit werden Chancen vergeben. Neue Mitarbeiter/innen sind in der Regel hochmotiviert, sie wollen ihr Können unter Beweis stellen und sie sind bereit, sich in die institutionellen Rahmenbedingungen (Stichwort: Corporate Identity) einzufügen. Die Weichen für eine geglückte Integration - und zwar fachlich wie sozial und institutionell - werden in den ersten Tagen und Wochen gestellt. Im Vortrag werden Einarbeitungsmodelle aus der Praxis heraus vorgestellt.</dcterms:abstract>
    <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/"/>
  </rdf:Description>
</rdf:RDF>
Interner Vermerk
xmlui.Submission.submit.DescribeStep.inputForms.label.kops_note_fromSubmitter
Kontakt
URL der Originalveröffentl.
Prüfdatum der URL
Prüfungsdatum der Dissertation
Finanzierungsart
Kommentar zur Publikation
Allianzlizenz
Corresponding Authors der Uni Konstanz vorhanden
Internationale Co-Autor:innen
Universitätsbibliographie
Ja
Begutachtet
Diese Publikation teilen