KOPS - Das Institutionelle Repositorium der Universität Konstanz

Kooperative Katalogisierung im Verbund : im Spannungsfeld zwischen Benutzeranforderungen, retrospektiver Katalogisierung und integrativen Arbeitsformen in der Buchbearbeitung

Kooperative Katalogisierung im Verbund : im Spannungsfeld zwischen Benutzeranforderungen, retrospektiver Katalogisierung und integrativen Arbeitsformen in der Buchbearbeitung

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:e482f20f60e14d2d612a6b9d28de7d9f

KIRCHGÄSSNER, Adalbert, 1993. Kooperative Katalogisierung im Verbund : im Spannungsfeld zwischen Benutzeranforderungen, retrospektiver Katalogisierung und integrativen Arbeitsformen in der Buchbearbeitung. In: LOHSE, Hartwig, ed.. Bibliotheken in alten und neuen Hochschulen : 82. Dt. Bibliothekartag in Bochum 1992. Frankfurt a. Main:Klostermann, pp. 111-137

@incollection{Kirchganer1993Koope-4456, title={Kooperative Katalogisierung im Verbund : im Spannungsfeld zwischen Benutzeranforderungen, retrospektiver Katalogisierung und integrativen Arbeitsformen in der Buchbearbeitung}, year={1993}, number={55}, address={Frankfurt a. Main}, publisher={Klostermann}, series={ZfBB : Sonderheft}, booktitle={Bibliotheken in alten und neuen Hochschulen : 82. Dt. Bibliothekartag in Bochum 1992}, pages={111--137}, editor={Lohse, Hartwig}, author={Kirchgäßner, Adalbert} }

2011-03-24T10:19:31Z 2011-03-24T10:19:31Z Kooperative Katalogisierung im Verbund : im Spannungsfeld zwischen Benutzeranforderungen, retrospektiver Katalogisierung und integrativen Arbeitsformen in der Buchbearbeitung Die kooperative Katalogisierung in der Verbünden hat die bestmögliche Bedienung der Benutzer zum Ziel. Die Nutzbarkeit der bibliothekarischen Datenbanken wird durch die technischen Strukturen bestimmt. Sie sollten möglichst redundanzfrei geführt und durch Online-Normschnittstellen verknüpft sein. Dies erfordert eine klare organisatoreische Strukdtur der Datenbanken und organisatorische Veränderungen in den Bibliotheken. Normdaten und Fremddatennutzung sind wesentliche Instrumente für eine arbeitssparende und redundanzfreie Datenhaltung.<br />Die Katalogkonversion ist eine nationale Aufgabe. Sie soll zwischen den Bibliotheken so organisiert werden, dass der Aufwand minimiert wird, die fernleihrelevanten Bestände bevorzugt nachgewiesen werden und möglichst rasch ein vollständiger Titelnachweis erreicht wird. Für die optimaler Nutzbarkeit der Katalogdatenbanken ist eine kooperative sachliche Erschließung erforderlich. Kirchgäßner, Adalbert Zuerst ersch. in: Bibliotheken in alten und neuen Hochschulen : 82. Dt. Bibliothekartag in Bochum 1992 / hrsg. von Hartwig Lohse (ZfBB : Sonderheft ; 55). Frankfurt am Main: Klostermann, 1993, S. 111-137 1993 deu Kirchgäßner, Adalbert application/pdf deposit-license

Dateiabrufe seit 01.10.2014 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

Kooperative_Katalogisierung_1993.pdf 38

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto