KOPS - Das Institutionelle Repositorium der Universität Konstanz

Das Neue Steuerungsmodell der öffentlichen Verwaltung. Eine Analyse unter besonderer Berücksichtigung des Personalwesens

Das Neue Steuerungsmodell der öffentlichen Verwaltung. Eine Analyse unter besonderer Berücksichtigung des Personalwesens

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:6517339418158433d0875c46bc88bd11

SCHNEIDER, Astrid, 1997. Das Neue Steuerungsmodell der öffentlichen Verwaltung. Eine Analyse unter besonderer Berücksichtigung des Personalwesens [Master thesis]

@mastersthesis{Schneider1997Steue-4266, title={Das Neue Steuerungsmodell der öffentlichen Verwaltung. Eine Analyse unter besonderer Berücksichtigung des Personalwesens}, year={1997}, author={Schneider, Astrid} }

2011-03-24T10:13:17Z Schneider, Astrid Das Neue Steuerungsmodell der öffentlichen Verwaltung. Eine Analyse unter besonderer Berücksichtigung des Personalwesens 1997 2011-03-24T10:13:17Z application/pdf deu Ziel der Verwaltungsmodernisierung ist ein flächendeckender, ganzheitlicher Umbau, sowohl der Strukturen und Verfahren, als auch des Personals. Es ist nicht die bloße Verbesserung und Anpassung, die das Geschehen charakterisiert.<br />Träger der Reformbestrebungen sind diesmal, in großem Umfang die Kommunen selbst. Frühere Anläufe blieben zum Großteil auf der Ebene wissenschaftlicher und theoretischer Diskussionsmodelle stecken, nicht so die aktuelle Entwicklung. Die vielzähligen Praktikerberichte über konkrete Maßnahmen in den Kommunen unterstreichen die beachtlichen Aktivitäten, auch in der Realität der Verwaltungen. Haushaltskonsolidierungsdruck, gesellschaftlicher Wertewandel und nicht zuletzt Selbstentfaltungsbedürfnisse der Mitarbeiter üben einen solchen Handlungszwang auf die Verwaltung aus, daß sie in eine echte Legitimitätskrise geraten ist, die ein Umdenken und Umgestalten der öffentlichen Verwaltung zur Existenzfrage erhoben hat. Schneider, Astrid deposit-license

Dateiabrufe seit 01.10.2014 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

200_1.pdf 962

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto