KOPS - Das Institutionelle Repositorium der Universität Konstanz

Herbert Butterfield, der Nationalsozialismus und die deutsche Geschichtswissenschaft

Herbert Butterfield, der Nationalsozialismus und die deutsche Geschichtswissenschaft

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Dateien Größe Format Anzeige

Zu diesem Dokument gibt es keine Dateien.

STEBER, Martina, 2007. Herbert Butterfield, der Nationalsozialismus und die deutsche Geschichtswissenschaft. In: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte. 55(2), pp. 269-307. ISSN 0042-5702. eISSN 2196-7121. Available under: doi: 10.1524/VfZg.2007.55.2.269

@article{Steber2007-01Herbe-41948, title={Herbert Butterfield, der Nationalsozialismus und die deutsche Geschichtswissenschaft}, year={2007}, doi={10.1524/VfZg.2007.55.2.269}, number={2}, volume={55}, issn={0042-5702}, journal={Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte}, pages={269--307}, author={Steber, Martina} }

<rdf:RDF xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#" xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/" xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/41948"> <dc:contributor>Steber, Martina</dc:contributor> <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/jspui"/> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2018-04-05T12:16:01Z</dc:date> <dcterms:abstract xml:lang="deu">Der britische Historiker Herbert Butterfield fühlte sich zeit seines Lebens als Anwalt deutscher Geschichtswissenschaft in Großbritannien. Dabei prägte die Auseinandersetzung sowohl mit der deutschen historiographischen Tradition als auch mit der deutschen Zeitgeschichte und Politik das geschichtstheoretische Denken Butterfields. Nicht zuletzt daraus formte sich Butterfields christlich-konservative Geschichtsphilosophie der späten 1940er und der 1950er Jahre, die ihn wiederum zu totalitarismustheoretischen Überlegungen führte. In der jungen Bundesrepublik stießen die Thesen Butterfields nicht nur in der Geschichtswissenschaft auf bereitwillige Aufnahme, schon weil sie in ihrer apologetischen Tendenz in das erinnerungskulturelle Klima der 1950er Jahre paßten. Diesem deutsch-britischen „Historikerdialog” geht der Beitrag nach und weist mithin auf die europäische Dimension der Historiographiegeschichte des 20. Jahrhunderts hin.</dcterms:abstract> <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/32"/> <dc:language>deu</dc:language> <dcterms:alternative>Herbert Butterfield, National Socialism und German Historiography</dcterms:alternative> <dcterms:issued>2007-01</dcterms:issued> <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/32"/> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2018-04-05T12:16:01Z</dcterms:available> <dcterms:title>Herbert Butterfield, der Nationalsozialismus und die deutsche Geschichtswissenschaft</dcterms:title> <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/> <bibo:uri rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/41948"/> <dc:creator>Steber, Martina</dc:creator> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto