KOPS - The Institutional Repository of the University of Konstanz

Zuckerbrot oder Peitsche? Determinanten des Sanktionserfolges bei der Friedenskonsolidierung nach Bürgerkriegen

Zuckerbrot oder Peitsche? Determinanten des Sanktionserfolges bei der Friedenskonsolidierung nach Bürgerkriegen

Cite This

Files in this item

Checksum: MD5:f549db710b0c90cec932cec3078e6921

OCAK, Serap, 2001. Zuckerbrot oder Peitsche? Determinanten des Sanktionserfolges bei der Friedenskonsolidierung nach Bürgerkriegen [Master thesis]

@mastersthesis{Ocak2001Zucke-4126, title={Zuckerbrot oder Peitsche? Determinanten des Sanktionserfolges bei der Friedenskonsolidierung nach Bürgerkriegen}, year={2001}, author={Ocak, Serap} }

2011-03-24T10:10:30Z Ocak, Serap Die Diplomarbeit nimmt sich der Frage an, inwiefern die Strategien der Staatenwelt den Erfolg von Maßnahmen zur Friedenskonsolidierung nach Bürgerkriegen beeinflussen können.<br />Im Vordergrund steht dabei die Analyse der Auswirkung von positiven und negativen Sanktionen auf den Erfolg der Befriedung nach innerstaatlichen Konflikten. Besonderes Interesse gilt der Auswirkung von kombinierten Straf- und Belohnungsmaßnahmen, sogenannten 'Zuckerbrot und Peitsche'-Strategien auf die Chance des Friedens. Ausgehend von einem handlungstheoretischen Erwartungsnutzenmodell wird argumentiert, dass die Kombination von Straf- und Belohnungsmaßnahmen, im Hinblick auf die Erlangung eines dauerhaften Friedens effektiver ist. Die empirische Überprüfung mittels multivariater logistischer Regression bestätigt diese Hypothese. deu 2001 terms-of-use Carrots or Sticks? Determinants of the Success of Sanctions in Peacebuilding after Civil Wars Zuckerbrot oder Peitsche? Determinanten des Sanktionserfolges bei der Friedenskonsolidierung nach Bürgerkriegen application/pdf 2011-03-24T10:10:30Z Ocak, Serap

Downloads since Oct 1, 2014 (Information about access statistics)

Ocak.pdf 325

This item appears in the following Collection(s)

Search KOPS


Browse

My Account