Die internationalen Klimaverhandlungen - dynamisch oder erfolgreich scheiternd?

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:0b23e535d6f1d3b86795ff653a8c76d4

LAURENCY, Patrick, 2000. Die internationalen Klimaverhandlungen - dynamisch oder erfolgreich scheiternd? [Master thesis]

@mastersthesis{Laurency2000inter-4108, title={Die internationalen Klimaverhandlungen - dynamisch oder erfolgreich scheiternd?}, year={2000}, author={Laurency, Patrick} }

application/pdf deposit-license The international negotiations on climate change. Dynamically developing or successful failing? 2011-03-24T10:10:26Z 2000 deu Die internationalen Klimaverhandlungen - dynamisch oder erfolgreich scheiternd? 2011-03-24T10:10:26Z Laurency, Patrick Auf der Grundlage einer Illustration der Verhandlungsgeschichte des Klimaschutzregimes lässt sich eine Entscheidungssituation in der internationalen Politik modellieren, in der die Teilnahme an einem zum Zweck der Lösung eines internationalen Problems einberufenen internationalen Verhandlungsprozess auch für Regierungen, die ein nachweisbares Interesse am Scheitern dieses Verhandlungsprozesses hatten, rational motiviert zu sein schien.<br />Weil in manchen, besondere Vorraussetzungen erfüllenden Verhandlungsprozessen die Ver-handlungsteilnahme auch unabhängig von einem eigenen Problemlösungsbeitrag über die Angemessenheit staatlichen Verhaltens gegenüber internationalen Erwartungen entscheidet, so die dieser Arbeit zugrundeliegende These, lassen sich für nicht an Verhandlungslösungen interessierte Regierungen gerade und nur bei ihrer Teilnahme an solch dafür fähigen Ver-handlungsprozessen auch politische Strategien identifizieren, bei deren Anwendung diese sich gegenüber Erwartungen kooperationsbereiter Regierungen angemessen verhalten und Oppor-tunitätskosten eines illegitimen Verhaltens sparen können, auch wenn sie dabei gleichzeitig ihr Interesse an der Umgehung eines eigenen kostenverursachenden Problemlösungsbeitrag realisieren und damit die Verhandlungen insgesamt zum scheitern bringen.<br />Mit der Etikettierung einer solchen Verhandlungslogik als Erfolgreiches Scheitern möchte ich schließlich behaupten, dass sich politisches Versagen unter besonderen Umständen auch als ein sinnvoller Zustand konzipieren lässt, insofern als ein beabsichtigte, bekannte und tole-rierte Verletzung gültiger internationaler Regeln und Normen durchaus zu einer quasi-stabilen und, aus der Sicht mancher Regierungen, letztendlich erfolgreich ineffektiven internationalen Regierungstätigkeit führen kann. Laurency, Patrick

Dateiabrufe seit 01.10.2014 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

laurency.pdf 448

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto