KOPS - Das Institutionelle Repositorium der Universität Konstanz

Führung und künstlerische Qualität im Musiktheater : Eine Analyse am Beispiel des Opernorchesters

Führung und künstlerische Qualität im Musiktheater : Eine Analyse am Beispiel des Opernorchesters

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:b8757c9a156c047c6d7c937abf21e5b6

BOERNER, Sabine, 2000. Führung und künstlerische Qualität im Musiktheater : Eine Analyse am Beispiel des Opernorchesters. In: Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmung. 23(1), pp. 68-78. ISSN 0344-9777

@article{Boerner2000Fuhru-4106, title={Führung und künstlerische Qualität im Musiktheater : Eine Analyse am Beispiel des Opernorchesters}, year={2000}, doi={10.2307/20764920}, number={1}, volume={23}, issn={0344-9777}, journal={Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmung}, pages={68--78}, author={Boerner, Sabine} }

<rdf:RDF xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/4106"> <dcterms:issued>2000</dcterms:issued> <dc:language>deu</dc:language> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-24T10:10:25Z</dc:date> <dcterms:bibliographicCitation>Zuerst ersch. in: Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmung 23 (2000), 1, S. 68 - 78</dcterms:bibliographicCitation> <dcterms:title>Führung und künstlerische Qualität im Musiktheater : Eine Analyse am Beispiel des Opernorchesters</dcterms:title> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-24T10:10:25Z</dcterms:available> <dc:format>application/pdf</dc:format> <dcterms:abstract xml:lang="deu">Die Motivation der Orchestermusik zu hoher künstlerischer Leistung lässt sich durch eine qualitätsförderliche Führung auf zweierlei Weise stimulieren: Auf der kognitiven Ebene fördert eine entsprechende Vermittlung durch den Dirigenten das Verständnis der Musiker für die künstlerische Konzeption. Die Identifikation der Musiker mit der Konzeption setzt auf der emotional-evaluativen Ebene voraus, dass der Dirigent die Musiker überzeugen bzw. inspirieren kann. Hohe künstlerische Qualität ist umso mehr zu erwarten, je mehr es dem Dirigenten als Führungskraft zusätzlich gelingt, die ungünstigen motivationalen Ausgangsbedingungen des Musizierens im Orchester zu kompensieren.</dcterms:abstract> <dc:creator>Boerner, Sabine</dc:creator> <dc:rights>deposit-license</dc:rights> <dcterms:rights rdf:resource="https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/legalcode"/> <dc:contributor>Boerner, Sabine</dc:contributor> <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/4106"/> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Dateiabrufe seit 01.10.2014 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

Fuehrung_und_kuenstlerische_Qualitaet_im_Musiktheater.pdf 427

Das Dokument erscheint in:

deposit-license Solange nicht anders angezeigt, wird die Lizenz wie folgt beschrieben: deposit-license

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto