KOPS - Das Institutionelle Repositorium der Universität Konstanz

Entscheidungsverlauf der Strukturentwicklung am Beispiel einer Krankenhausträgergesellschaft

Entscheidungsverlauf der Strukturentwicklung am Beispiel einer Krankenhausträgergesellschaft

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:6ab9d011272b61606eb09aa751c8b1f8

ALBRECHT, Klaus, 1997. Entscheidungsverlauf der Strukturentwicklung am Beispiel einer Krankenhausträgergesellschaft

@mastersthesis{Albrecht1997Entsc-3980, title={Entscheidungsverlauf der Strukturentwicklung am Beispiel einer Krankenhausträgergesellschaft}, year={1997}, author={Albrecht, Klaus} }

<rdf:RDF xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/3980"> <dc:rights>deposit-license</dc:rights> <dc:format>application/pdf</dc:format> <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/3980"/> <dc:contributor>Albrecht, Klaus</dc:contributor> <dcterms:issued>1997</dcterms:issued> <dcterms:rights rdf:resource="http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bsz:352-20140905103416863-3868037-7"/> <dcterms:title>Entscheidungsverlauf der Strukturentwicklung am Beispiel einer Krankenhausträgergesellschaft</dcterms:title> <dc:creator>Albrecht, Klaus</dc:creator> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-24T10:09:52Z</dcterms:available> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-24T10:09:52Z</dc:date> <dc:language>deu</dc:language> <dcterms:abstract xml:lang="deu">Eine sozialwissenschaftliche Untersuchung setzt sich mit erklärungsbedürftigen Phänomenen auseinander. 'Phänomenen' wird gemeinhin mit 'außergewöhnliche Erscheinung' übersetzt. Die Übereinkunft dreier unterschiedlicher Organisationen zur Gründung einer gemeinsamen Gesellschaft kann von wissenschaftlichem Interesse sein, muß es aber nicht, weil dies vordergründig nur als ein gewöhnlicher Vorgang erscheint wie er in einer freien Gesellschaftsordnung mit Koalitionsfreiheit eigentlich zu erwarten ist. Von großem Interesse ist dagegen, wenn sich weltliche (kommunale) und kirchliche Organisationen auf eine enge Zusammenarbeit in Form einer gemeinsamen Trägergesellschaft in einer privatrechtlichen Rechtsform einigen.</dcterms:abstract> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Dateiabrufe seit 01.10.2014 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

58_1.pdf 185

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto