Aquatische Optische Technologien in Deutschland

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:f8aa9659ccae95f16739a800ecabcbe3

SCHULZ, Jan, Klas Ove MÖLLER, Astrid BRACHER, Martin HIERONYMI, Boris CISEWSKI, Oliver ZIELINSKI, Daniela VOSS, Enrico GUTZEIT, Frank PEETERS, Hilmar HOFMANN, 2015. Aquatische Optische Technologien in Deutschland. Warnemünde:Leibniz-Institut für Ostseeforschung. Available under: doi: 10.12754/msr-2015-97

@book{Schulz2015Aquat-37596, publisher={Leibniz-Institut für Ostseeforschung}, series={Meereswissenschaftliche Berichte = Marine Science Reports}, title={Aquatische Optische Technologien in Deutschland}, year={2015}, doi={10.12754/msr-2015-97}, number={97}, address={Warnemünde}, author={Schulz, Jan and Möller, Klas Ove and Bracher, Astrid and Hieronymi, Martin and Cisewski, Boris and Zielinski, Oliver and Voss, Daniela and Gutzeit, Enrico and Peeters, Frank and Hofmann, Hilmar}, note={ISSN 2195-657X} }

Cisewski, Boris Warnemünde Leibniz-Institut für Ostseeforschung Peeters, Frank Peeters, Frank Optische Technologien und Verfahren sind sowohl in der limnischen als auch marinen Forschung Deutschlands über alle Bereiche und Skalen etabliert und entwickeln sich rasant weiter. Die Arbeitsgruppe „Aquatische Optische Technologien“ (AOT) will Forschern und Anwendern eine Plattform bieten, die Wissenstransfer fördert, der nationalen Entwicklergemeinschaft ein synergistisches Umfeld eröffnet und die internationale Sichtbarkeit der deutschen Aktivitäten in diesem Forschungsfeld erhöht.<br />Diese Zusammenfassung dokumentiert erstmalig die AOT-Verfahren und -Technologien, die von nationalen Forschungsinstitutionen eingesetzt werden. Wir erwarten, dass die Dokumentation einen Trend in Richtung institutsübergreifender Harmonisierung initiiert. Dies wird die Etablierung offener Standards, eine Verbesserung im Zugang zu Dokumentationen und gegenseitige technischer Hilfestellung bei (System-) Integrationen ermöglichen. Effizienz und Leistungsfähigkeit der AOT-Entwicklung und Anwendung auf nationaler Ebene werden von diesen Bestrebungen profitieren.<br />Weitere Arbeitsgruppen und Entwickler werden ausdrücklich ermutigt, Kontakt aufzunehmen, um in einer späteren Auflage berücksichtigt zu werden. Schulz, Jan deu 2015 Möller, Klas Ove Hofmann, Hilmar Voss, Daniela Bracher, Astrid Hieronymi, Martin Gutzeit, Enrico Cisewski, Boris Hofmann, Hilmar Möller, Klas Ove Bracher, Astrid Gutzeit, Enrico Zielinski, Oliver 2017-02-20T13:59:51Z Schulz, Jan 2017-02-20T13:59:51Z Zielinski, Oliver Aquatische Optische Technologien in Deutschland Voss, Daniela Hieronymi, Martin

Dateiabrufe seit 20.02.2017 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

Schulz_0-390220.pdf 163

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto