KOPS - Das Institutionelle Repositorium der Universität Konstanz

Die Förderung multipler Ziele im gymnasialen Unterricht : Erste exploratorische Befunde zur Implementation der Lernumgebung APU (VARIA)

Die Förderung multipler Ziele im gymnasialen Unterricht : Erste exploratorische Befunde zur Implementation der Lernumgebung APU (VARIA)

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Dateien Größe Format Anzeige

Zu diesem Dokument gibt es keine Dateien.

SCHUMANN, Stephan, Franz EBERLE, 2008. Die Förderung multipler Ziele im gymnasialen Unterricht : Erste exploratorische Befunde zur Implementation der Lernumgebung APU (VARIA). In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften. 30(2), pp. 349-365. ISSN 1424-3946

@article{Schumann2008Forde-37351, title={Die Förderung multipler Ziele im gymnasialen Unterricht : Erste exploratorische Befunde zur Implementation der Lernumgebung APU (VARIA)}, year={2008}, number={2}, volume={30}, issn={1424-3946}, journal={Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften}, pages={349--365}, author={Schumann, Stephan and Eberle, Franz} }

<rdf:RDF xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/37351"> <bibo:uri rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/37351"/> <dcterms:abstract xml:lang="deu">Die Ziele schulischen Unterrichts weisen deutlich über die Vermittlung von Wissen hinaus. Dennoch wird aus Forschung und Praxis immer wieder über Probleme im Hinblick auf eine Vereinbarkeit kognitiver und nichtkognitiver Ziele berichtet. Mit dem Konzept des anwendungs- und problemorientierten Unterrichts (APU) wird ein multipler Wirkungsanspruch für gymnasiale Lernumgebungen postuliert. Das Modell wurde im Schuljahr 2006/07 in sieben schweizerischen Gymnasien eingeführt. Die Implementation des Modells kann angesichts der hier vorgelegten Befunde aus einer qualitativen Lehrerbefragung (N = 11) und einer quantitativen Schülerbefragung (N = 420) als überwiegend gelungen bezeichnet werden. Kennzeichen eines veränderten Unterrichtsstils ist insbesondere eine Ausweitung von schülerbasierten Lernaktivitäten.</dcterms:abstract> <dc:contributor>Schumann, Stephan</dc:contributor> <dc:creator>Eberle, Franz</dc:creator> <dcterms:issued>2008</dcterms:issued> <dcterms:alternative>Fostering multiple educational goals in high Schools : First results of the APU learning environment implementation</dcterms:alternative> <dcterms:title>Die Förderung multipler Ziele im gymnasialen Unterricht : Erste exploratorische Befunde zur Implementation der Lernumgebung APU (VARIA)</dcterms:title> <dc:language>deu</dc:language> <dc:contributor>Eberle, Franz</dc:contributor> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2017-02-13T10:20:30Z</dc:date> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2017-02-13T10:20:30Z</dcterms:available> <dc:creator>Schumann, Stephan</dc:creator> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto