KOPS - Das Institutionelle Repositorium der Universität Konstanz

'Männerhaus' und 'Entwicklungstheorie' : zur literarischen Konfiguration der symbolischen Architektur sozialer Ordnungen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts

'Männerhaus' und 'Entwicklungstheorie' : zur literarischen Konfiguration der symbolischen Architektur sozialer Ordnungen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Dateien Größe Format Anzeige

Zu diesem Dokument gibt es keine Dateien.

NEUMANN, Michael, 2011. 'Männerhaus' und 'Entwicklungstheorie' : zur literarischen Konfiguration der symbolischen Architektur sozialer Ordnungen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. In: Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte. 85(2), pp. 265-280. ISSN 0012-0936. eISSN 2365-9521

@article{Neumann2011'Mann-35607, title={'Männerhaus' und 'Entwicklungstheorie' : zur literarischen Konfiguration der symbolischen Architektur sozialer Ordnungen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts}, year={2011}, doi={10.1007/BF03375749}, number={2}, volume={85}, issn={0012-0936}, journal={Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte}, pages={265--280}, author={Neumann, Michael} }

<rdf:RDF xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/35607"> <dcterms:issued>2011</dcterms:issued> <dcterms:title>'Männerhaus' und 'Entwicklungstheorie' : zur literarischen Konfiguration der symbolischen Architektur sozialer Ordnungen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts</dcterms:title> <dc:language>deu</dc:language> <dcterms:abstract xml:lang="deu">Der Beitrag untersucht anhand des »Männerhauses«, dessen Beschreibung alsInstitution primitiver Gesellschaften um 1900 zahlreiche methodische Innovationen?in Ethnologie und Soziologie einleitete, die Bezugnahmen und Wechselwirkungenzwischen der literarischen Konfiguration symbolischer Ausdrucksweisen und der?Imagination sozialer Ordnungen. Das Verhältnis beider erfährt in der Zeit der Jahrhundertwende eine entscheidende Neujustierung, die auch das, wofür das »Haus«innerhalb einer Gesellschaft steht, unter dem Eindruck ethnologischer Forschungen?grundlegend verändert. Im Hinblick auf Wilhelm Raabes Roman Abu Telfan sollgeklärt werden, inwiefern diese Veränderungen als Folge jener literarischen Diskussion der Bedingungen kultureller und politischer Evolutionen aufgefasst werden?muss, die vom Realismus geführt worden ist.</dcterms:abstract> <bibo:uri rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/35607"/> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2016-10-14T14:34:29Z</dcterms:available> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2016-10-14T14:34:29Z</dc:date> <dc:creator>Neumann, Michael</dc:creator> <dc:contributor>Neumann, Michael</dc:contributor> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto