KOPS - Das Institutionelle Repositorium der Universität Konstanz

Ungewissheit als Herausforderung für die ökonomische Theorie : Nichtwissen, Ambivalenz und Entscheidung

Ungewissheit als Herausforderung für die ökonomische Theorie : Nichtwissen, Ambivalenz und Entscheidung

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Dateien Größe Format Anzeige

Zu diesem Dokument gibt es keine Dateien.

PRIDDAT, Birger P., ed., Alihan KABALK, ed., 2013. Ungewissheit als Herausforderung für die ökonomische Theorie : Nichtwissen, Ambivalenz und Entscheidung. Marburg:Metropolis-Verl.. ISBN 978-3-89518-945-6

@book{Priddat2013Ungew-35241, isbn={978-3-89518-945-6}, publisher={Metropolis-Verl.}, series={Konstanzer Beiträge zum Nichtwissen in der Ökonomie}, title={Ungewissheit als Herausforderung für die ökonomische Theorie : Nichtwissen, Ambivalenz und Entscheidung}, year={2013}, number={1}, address={Marburg}, editor={Priddat, Birger P. and Kabalk, Alihan} }

2013 2016-09-13T06:23:38Z In den anhaltenden Finanz- und Schuldenkrisen wird deutlich, dass die Ökonomik die Erwartungen, die an sie gestellt werden, nicht so elegant löst, wie ihre Methoden es versprechen. Die älteren kritischen Analysen - von Knight, Keynes, Shackle bis Hayek - sind aber nurmehr Anregungen für neuere Angänge, die Frage zu untersuchen, was die Ökonomik weiß, wissen kann, und was sie nur schätzt, intuitiv erfasst, oder kommunikativ sich vergewissert. Die Knightsche Unterscheidung zwischen risk and uncertainty lässt sich anscheinend nicht einfach probabilistisch auflösen: es gibt Situationen, denen keine Wahrscheinlichkeitsverteilung zugeordnet werden kann. Das Mögliche ist nicht identisch mit einem Wahrscheinlichen. Es gibt fundamentale Zweifel an der Ontologie der Ökonomie, damit an der Distinktion ihrer Aussagefähigkeit.<br />Das Buch erörtert folgende Fragen: Wie ist das Nichtwissen in der Ökonomie repräsentiert? Welche epistemischen Fragen werden neu aufgeworfen? Was ändert die neuroscience am Entscheidungsbegriff? Wie gehen wir mit chaotischen Finanz- systemen um? Wie formieren sich Erwartungen? Welche Gewissheit haben wir bei ungewisser Zukunft? Metropolis-Verl. Marburg Kabalk, Alihan Ungewissheit als Herausforderung für die ökonomische Theorie : Nichtwissen, Ambivalenz und Entscheidung deu 978-3-89518-945-6 2016-09-13T06:23:38Z Priddat, Birger P.

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto