Subtyping for regular tree types : a JAVA-based implementation

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:b1514f41a6052b7c5d37348c6cbb7d96

HOHENADEL, Stefan, 2003. Subtyping for regular tree types : a JAVA-based implementation

@mastersthesis{Hohenadel2003Subty-3510, title={Subtyping for regular tree types : a JAVA-based implementation}, year={2003}, author={Hohenadel, Stefan} }

<rdf:RDF xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/3510"> <dcterms:title>Subtyping for regular tree types : a JAVA-based implementation</dcterms:title> <dcterms:issued>2003</dcterms:issued> <dc:creator>Hohenadel, Stefan</dc:creator> <dc:rights>deposit-license</dc:rights> <dc:language>eng</dc:language> <dc:format>application/pdf</dc:format> <dcterms:rights rdf:resource="http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bsz:352-20140905103416863-3868037-7"/> <dc:contributor>Hohenadel, Stefan</dc:contributor> <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/3510"/> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-23T13:46:35Z</dc:date> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-23T13:46:35Z</dcterms:available> <dcterms:abstract xml:lang="deu">Ein regulärer Typ r ist ein Subtyp eines regulären Typs s genau dann, wenn die Menge der Instanzen, die r matcht, eine Untermenge der Instanzen ist, die s matcht. Die traditionelle Methode der Subtypprüfung konstruiert für r und s die entsprechenden endlichen Automaten und vergleicht diese. Speziell der Vergleichsschritt ist hierbei typischerweise teuer. Die Arbeit untersucht eine alternative Methode der Subtypprüfung, die einfacher und schneller ist. Der Algorithmus basiert auf der Nutzung eines Termersetzungssystems für reguläre Ausdrücke. Er beginnt mit einer gegebenen regulären Ungleichung, d.h. der Aussage, daß r ein Subtyp von s sei. Diese ist zu beweisen (oder zu widerlegen). Der Algorithmus reduziert r und s durch Termersetzung zu einfacheren Typen, bis eine triviale Prüfung möglich ist, und liefert aufgrund dieser TRUE oder FALSE als Ergebnis. Die Arbeit beschreibt eine prototypische objektorientierte Implementation des Algorithmus in der Sprache JAVA.</dcterms:abstract> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Dateiabrufe seit 01.10.2014 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

hohenadel_thesis.pdf 115

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto