Traumatherapien : Was haben sie gemeinsam?

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Dateien Größe Format Anzeige

Zu diesem Dokument gibt es keine Dateien.

SCHNYDER, Ulrich, Anke EHLERS, Thomas ELBERT, Edna B. FOA, Berthold P. R. GERSONS, Patricia A. RESICK, Francine SHAPIRO, Marylène CLOITRE, 2016. Traumatherapien : Was haben sie gemeinsam?. In: Praxis : schweizerische Rundschau für Medizin. 105(7), pp. 383-387. ISSN 1661-8157. eISSN 1661-8165

@article{Schnyder2016-03Traum-34086, title={Traumatherapien : Was haben sie gemeinsam?}, year={2016}, doi={10.1024/1661-8157/a002307}, number={7}, volume={105}, issn={1661-8157}, journal={Praxis : schweizerische Rundschau für Medizin}, pages={383--387}, author={Schnyder, Ulrich and Ehlers, Anke and Elbert, Thomas and Foa, Edna B. and Gersons, Berthold P. R. and Resick, Patricia A. and Shapiro, Francine and Cloitre, Marylène} }

<rdf:RDF xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/34086"> <dc:contributor>Foa, Edna B.</dc:contributor> <dc:creator>Ehlers, Anke</dc:creator> <dc:contributor>Schnyder, Ulrich</dc:contributor> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2016-05-24T13:40:16Z</dc:date> <dc:contributor>Cloitre, Marylène</dc:contributor> <dcterms:abstract xml:lang="deu">Für die psychotherapeutische Behandlung der posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) haben sich verschiedene Verfahren als wirksam erwiesen. Diese unterscheiden sich in ihren Interventionsmethoden, haben aber auch wesentliche Gemeinsamkeiten. Angesichts dieser Situation stehen Kliniker häufig vor der Frage, welche Therapieform sie auswählen sollen und vor allem, welche Komponenten der verschiedenen Verfahren für eine erfolgreiche Behandlung wirklich entscheidend sind. Die folgenden Elemente finden sich, in unterschiedlichen Ausprägungen, in fast allen wirksamen Psychotherapien für PTBS: Psychoedukation, Verbesserung von Emotionsregulation und Bewältigungsstrategien, Exposition, kognitive Verarbeitung, Restrukturierung und/oder Bedeutungsgebung, Bearbeitung von Emotionen, sowie Reorganisation der Erinnerungen. Die zugrundeliegenden Wirkmechanismen sind noch zu wenig erforscht. Traumatherapien sollten in Zukunft spezifischer auf bestimmte Patientenmerkmale zugeschnitten sein. Ein additiver Nutzen resilienzfördernder Massnahmen konnte bisher noch nicht gesichert werden.</dcterms:abstract> <dcterms:title>Traumatherapien : Was haben sie gemeinsam?</dcterms:title> <dc:creator>Schnyder, Ulrich</dc:creator> <dcterms:issued>2016-03</dcterms:issued> <bibo:uri rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/34086"/> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2016-05-24T13:40:16Z</dcterms:available> <dc:creator>Gersons, Berthold P. R.</dc:creator> <dc:contributor>Elbert, Thomas</dc:contributor> <dc:creator>Foa, Edna B.</dc:creator> <dc:language>deu</dc:language> <dc:contributor>Gersons, Berthold P. R.</dc:contributor> <dc:contributor>Ehlers, Anke</dc:contributor> <dc:creator>Cloitre, Marylène</dc:creator> <dc:contributor>Shapiro, Francine</dc:contributor> <dc:contributor>Resick, Patricia A.</dc:contributor> <dc:creator>Resick, Patricia A.</dc:creator> <dc:creator>Shapiro, Francine</dc:creator> <dc:creator>Elbert, Thomas</dc:creator> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto