KOPS - Das Institutionelle Repositorium der Universität Konstanz

Kurt Gödels mathematische Anschauung und John P. Burgess’ heuristische Intuition

Hinweis

Eine neuere Fassung von diesem Dokument befindet sich zur Zeit im Geschäftsgang.

Kurt Gödels mathematische Anschauung und John P. Burgess’ heuristische Intuition

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Dateien Größe Format Anzeige

Zu diesem Dokument gibt es keine Dateien.

ENGELEN, Eva-Maria, 2014. Kurt Gödels mathematische Anschauung und John P. Burgess’ heuristische Intuition. XXIII. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Philosophie. Münster, 28. Sep 2014 - 2. Okt 2014. In: XXIII. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Philosophie 2014 Münster. XXIII. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Philosophie. Münster, 28. Sep 2014 - 2. Okt 2014

@inproceedings{Engelen2014Godel-32025, title={Kurt Gödels mathematische Anschauung und John P. Burgess’ heuristische Intuition}, year={2014}, booktitle={XXIII. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Philosophie 2014 Münster}, author={Engelen, Eva-Maria} }

<rdf:RDF xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/32025"> <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/32025"/> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2015-10-29T15:08:40Z</dc:date> <dc:creator>Engelen, Eva-Maria</dc:creator> <dcterms:title>Kurt Gödels mathematische Anschauung und John P. Burgess’ heuristische Intuition</dcterms:title> <dc:contributor>Engelen, Eva-Maria</dc:contributor> <dc:language>deu</dc:language> <dcterms:abstract xml:lang="deu">John P. Burgess hat Kurt Gödels Begriff der mathematischen Anschauung in seinem neuesten Aufsatz unter die Lupe genommen. Er legt zunächst seine Kritik an Gödels seiner Meinung nach vagen Äußerungen dazu dar und erläutert anschließend, warum er der Auffassung ist, dass eine mathematisch heuristische Intuition, die ganz ohne ontologisch überflüssige Vorannahmen auskommt, dasselbe leisten kann wie mathematische Anschauung bei Gödel. Burgess’ Aufsatz endet mit dem Eingeständnis, nicht zu wissen, wie Gödel sich gegen diese Kritik verteidigen würde. Dafür soll in diesem Beitrag ein Vorschlag unterbreitet werden.</dcterms:abstract> <dcterms:issued>2014</dcterms:issued> <dcterms:rights rdf:resource="http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:352-20150914100631302-4485392-8"/> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2015-10-29T15:08:40Z</dcterms:available> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto