Legalitätskontrolle im Kapitalgesellschafts- und Konzernrecht

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Dateien Größe Format Anzeige

Zu diesem Dokument gibt es keine Dateien.

HOLLE, Philipp Maximilian, 2015. Legalitätskontrolle im Kapitalgesellschafts- und Konzernrecht [Dissertation]. Konstanz: University of Konstanz. Tübingen:Mohr Siebeck. ISBN 978-3-16-153575-8

@phdthesis{Holle2015Legal-31217, title={Legalitätskontrolle im Kapitalgesellschafts- und Konzernrecht}, year={2015}, author={Holle, Philipp Maximilian}, address={Konstanz}, school={Universität Konstanz} }

<rdf:RDF xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#" xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/" xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/31217"> <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/31217"/> <dc:publisher>Tübingen</dc:publisher> <dc:language>deu</dc:language> <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/44"/> <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/> <dc:publisher>Mohr Siebeck</dc:publisher> <bibo:issn>978-3-16-153575-8</bibo:issn> <dcterms:abstract xml:lang="deu">Die Legalitätskontrolle innerhalb einer Aktiengesellschaft hat unter dem Schlagwort der Corporate Compliance innerhalb des letzten Jahrzehnts eine ausgesprochen weitreichende Neuordnung der deutschen Unternehmenspraxis bewirkt. Philipp Maximilian Holle stellt sich der Aufgabe, den dogmatischen Grundlagen einer Legalitätskontrollverpflichtung nachzugehen, die nicht nur im Aktienrecht, sondern auch im allgemeinen Zivil- sowie im Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht zu finden sind. Ein besonderes Augenmerk richtet der Autor auf die Frage der Corporate Compliance innerhalb eines Konzerns. Inwiefern kann der Vorstand der Obergesellschaft dazu verpflichtet sein, eine Legalitätskontrolle auch innerhalb anderer, rechtlich selbstständiger Unternehmenseinheiten durchzuführen? Bei rein wirtschaftlicher Betrachtung liegt ein solcher Kontrolldurchgriff durchaus nahe. Bei einer juristischen Betrachtung negiert ein Kontrolldurchgriff indes die rechtliche Eigenständigkeit der Tochtergesellschaft und ist deshalb in besonderem Maße begründungsbedürftig.</dcterms:abstract> <dcterms:issued>2015</dcterms:issued> <dc:creator>Holle, Philipp Maximilian</dc:creator> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2015-06-19T08:53:34Z</dcterms:available> <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/44"/> <dc:contributor>Holle, Philipp Maximilian</dc:contributor> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2015-06-19T08:53:34Z</dc:date> <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/jspui"/> <dcterms:title>Legalitätskontrolle im Kapitalgesellschafts- und Konzernrecht</dcterms:title> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto