Der Entwicklungspfad des deutschen Bundesstaats : Weichenstellungen und Krisen

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Dateien Größe Format Anzeige

Zu diesem Dokument gibt es keine Dateien.

LEHMBRUCH, Gerhard, 2015. Der Entwicklungspfad des deutschen Bundesstaats : Weichenstellungen und Krisen. In: AMBROSIUS, Gerold, ed. and others. Föderalismus in historisch vergleichender Perspektive, Bd.2: Föderale Systeme: Kaiserreich - Donaumonarchie - Europäische Union. Baden-Baden:Nomos Verlag, pp. 327-370. ISBN 978-3-8487-2146-7

@inbook{Lehmbruch2015Entwi-30843, title={Der Entwicklungspfad des deutschen Bundesstaats : Weichenstellungen und Krisen}, year={2015}, isbn={978-3-8487-2146-7}, address={Baden-Baden}, publisher={Nomos Verlag}, pages={327--370}, editor={Ambrosius, Gerold}, author={Lehmbruch, Gerhard} }

<rdf:RDF xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/30843"> <dcterms:issued>2015</dcterms:issued> <dcterms:title>Der Entwicklungspfad des deutschen Bundesstaats : Weichenstellungen und Krisen</dcterms:title> <dc:language>deu</dc:language> <dcterms:abstract xml:lang="deu">Die Entwicklung des deutschen Bundesstaates läßt sich als eine Sequenz von Weichenstellungen im Verlauf des Staatsbildungsprozesses analysieren, die aneinander anschließen und schrittweise zu komplexeren institutionellen Konfigurationen führen. Dabei muß man also in der Periode des Deutschen Bundes (1815-1866) einsetzen, in der sich die moderne Staatlichkeit in seinen Einzelstaaten (also aus heutiger Perspektive auf der Länderebene) ausgebildet und verfestigt hat. Diese Phase der subnationalen Staatsbildung hat den Entwicklungspfad des deutschen Föderalismus in vielfältiger Weise präjudiziert. Die subnationalen Staatsbildungen wurden vom „Zentralstaat“ in Form eines „Mehrebenensystems“ überlagert, und das wurde durch die eigentümliche institutionelle Föderalismuskonstruktion ermöglicht, die ich als Verbindung von „Exekutivföderalismus“ und „Verhandlungsföderalismus“ beschreiben werde</dcterms:abstract> <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/30843"/> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2015-04-29T14:38:24Z</dcterms:available> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2015-04-29T14:38:24Z</dc:date> <dc:creator>Lehmbruch, Gerhard</dc:creator> <dc:contributor>Lehmbruch, Gerhard</dc:contributor> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto