KOPS - Das Institutionelle Repositorium der Universität Konstanz

Die legitime Demokratie : zur Begründung politischer Ordnung in der Bundesrepublik

Die legitime Demokratie : zur Begründung politischer Ordnung in der Bundesrepublik

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Dateien Größe Format Anzeige

Zu diesem Dokument gibt es keine Dateien.

RAUFER, Thilo, 2005. Die legitime Demokratie : zur Begründung politischer Ordnung in der Bundesrepublik [Dissertation]. Konstanz: University of Konstanz. Frankfurt am Main:Campus Verl.. ISBN 3-593-37894-9

@phdthesis{Raufer2005legit-30234, title={Die legitime Demokratie : zur Begründung politischer Ordnung in der Bundesrepublik}, year={2005}, author={Raufer, Thilo}, address={Konstanz}, school={Universität Konstanz} }

<rdf:RDF xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#" xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/" xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/30234"> <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/34"/> <dc:publisher>Frankfurt am Main</dc:publisher> <dc:publisher>Campus Verl.</dc:publisher> <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2015-03-12T11:53:56Z</dcterms:available> <dc:creator>Raufer, Thilo</dc:creator> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2015-03-12T11:53:56Z</dc:date> <dcterms:issued>2005</dcterms:issued> <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/30234"/> <dcterms:title>Die legitime Demokratie : zur Begründung politischer Ordnung in der Bundesrepublik</dcterms:title> <dcterms:abstract xml:lang="deu">Weil umstritten ist, was Demokratie überhaupt bedeutet, bedarf es auch in etablierten Demokratien permanenter Legitimationsbemühungen. Thilo Raufer geht der Frage nach, wie in der Bundesrepublik die demokratische Ordnung durch die politischen Repräsentanten legitimiert wird und welche Ideen von Demokratie dabei zum Tragen kommen. Anhand von Einzelfallanalysen (u. a. Reden von Norbert Geis, Wolfgang Thierse und Wolfgang Ullmann) arbeitet er Legitimationstypen – d. h. Alltagstheorien der Demokratie – heraus. Er zeigt, dass die Idee legitimer Demokratie in der Bundesrepublik nicht auf die größtmögliche Beteilung des Volkes abzielt, sondern vor allem auf die Bewahrung der Ordnung und auf die Einrichtung von beherrschbaren und kontrollierbaren Entscheidungsverfahren.</dcterms:abstract> <dc:contributor>Raufer, Thilo</dc:contributor> <dc:language>deu</dc:language> <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/42"/> <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/42"/> <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/34"/> <bibo:issn>3-593-37894-9</bibo:issn> <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/jspui"/> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto