Entwicklung von GaInP/GaAs/Si-Mehrfachsolarzellen mittels Wafer-Bonding

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:339b76967e686d7edf8d9ab59dca8ed6

ESSIG, Stephanie, 2014. Entwicklung von GaInP/GaAs/Si-Mehrfachsolarzellen mittels Wafer-Bonding

@phdthesis{Essig2014Entwi-27108, title={Entwicklung von GaInP/GaAs/Si-Mehrfachsolarzellen mittels Wafer-Bonding}, year={2014}, author={Essig, Stephanie}, address={Konstanz}, school={Universität Konstanz} }

2014 2014-03-19T09:53:43Z Development of GaInP/GaAs/Si Multi-Junction Solar Cells using Wafer-Bonding 2014-03-19T09:53:43Z deu deposit-license Essig, Stephanie Dreifachsolarzellen bestehend aus III-V-Verbindungshalbleitern und Germanium erreichen heutzutage Wirkungsgrade über 40% unter konzentriertem Sonnenlicht. Sie bestehen aus mehreren übereinander gestapelten Teilzellen und können im Vergleich zu konventionellen Silicium-Solarzellen einen größeren Teil des Sonnenspektrums in elektrische Energie umwandeln.<br /><br /><br />Ziel dieser Dissertation ist es, eine GaAs-basierte Mehrfachsolarzelle zu entwickeln, bei der die Germanium-Unterzelle durch eine Silicium-Solarzelle ersetzt wird. Da Silicium im Vergleich zu Germanium deutlich besser verfügbar und kostengünstiger ist, stellt dieses Solarzellenkonzept eine vielversprechende Alternative zu der etablierten Ga<sub>0.50</sub>In<sub>0.50</sub>P/Ga<sub>0.99</sub>In<sub>0.01</sub>As/Ge-Dreifachsolarzelle dar.<br /><br /><br />Die Herausforderung in der Herstellung von Ga<sub>0.51</sub>In<sub>0.49</sub>P/GaAs/Si-Dreifachsolarzellen lag bisher in den unterschiedlichen Gitterkonstanten und thermischen Ausdehnungskoeffizienten von Si und GaAs. Deshalb entstehen beim direkten Wachstum auf Silicium Kristalldefekte in den GaAs-Mittel- und Ga<sub>0.51</sub>In<sub>0.49</sub>P-Oberzellen, welche ihre Effizienzen reduzieren. Um solche Defekte zu verhindern, wird in dieser Arbeit ein neuer Ansatz verfolgt. Zunächst werden Ga<sub>0.51</sub>In<sub>0.49</sub>P/GaAs-Zweifachsolarzellen mittels Metallorganischer Gasphasenepitaxie (MOVPE) gitterangepasst auf GaAs-Substraten abgeschieden und danach durch direktes Wafer-Bonding bei Temperaturen zwischen 20°C und 120°C mit separat hergestellten Si-Solarzellen verbunden.<br />Ein Schwerpunkt dieser Dissertation liegt deshalb auf der Entwicklung einer mechanisch stabilen, optisch transparenten und elektrisch leitfähigen Verbindung zwischen Si und GaAs. Dafür wird das atomstrahlaktivierte Wafer-Bonding-Verfahren verwendet und optimiert. Es können Si/GaAs Wafer-Bonds ohne makroskopische Fehlstellen an der Grenzfläche hergestellt werden, die hohe Bondfestigkeiten besitzen. Hochauflösende Transmissionselektronenmikroskopaufnahmen von Si/GaAs Wafer-Bonds zeigen, dass eine 2 bis 3 nm dicke amorphe Schicht an der Grenzfläche existiert, welche durch die Akkumulation von Atomstrahl-induzierten Kristalldefekten entsteht. Elektrisch aktive Defekte, die während der Atomstrahlbehandlung entstehen, beeinträchtigen außerdem den Ladungsträgertransport über die Si/GaAs Bondgrenzfläche. Dieser Effekt wird anhand eines theoretischen Modells diskutiert und temperaturabhängige Strom-Spannungs-Kennlinien werden genutzt, um die Höhe der Potentialbarriere an der Si/GaAs Grenzfläche zu bestimmen. Durch die Reduktion der Defektdichte an der Grenzfläche und die Verwendung einer höher dotierten n-GaAs Bondschicht können schließlich erstmals Si/GaAs Wafer-Bonds mit linearer Strom-Spannungs-Kennlinie bei Raumtemperatur und einem niedrigen Grenzflächenwiderstand von ca. 3.6×10<sup>-3</sup> Ωcm² realisiert werden.<br /><br /><br />Dieser optimierte atomstrahlaktivierte Wafer-Bonding-Prozess wird genutzt, um Ga<sub>0.51</sub>In<sub>0.49</sub>P/GaAs/Si-Dreifachsolarzellen herzustellen. Die Mehrfachsolarzellen erzielen bereits Wirkungsgrade von bis zu 25.6% unter einfacher und 30.2% unter 112-facher Sonnenkonzentration. Entwicklung von GaInP/GaAs/Si-Mehrfachsolarzellen mittels Wafer-Bonding Essig, Stephanie

Dateiabrufe seit 01.10.2014 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

Essig_271086.pdf 436

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto