Always on : Cybermobbing in der modernen Gesellschaft

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Dateien Größe Format Anzeige

Zu diesem Dokument gibt es keine Dateien.

STICCA, Fabio, Françoise ALSAKER, Sonja PERREN, 2013. Always on : Cybermobbing in der modernen Gesellschaft. In: Familiendynamik. 38(3), pp. 230-237. ISSN 0342-2747

@article{Sticca2013Alway-27035, title={Always on : Cybermobbing in der modernen Gesellschaft}, year={2013}, number={3}, volume={38}, issn={0342-2747}, journal={Familiendynamik}, pages={230--237}, author={Sticca, Fabio and Alsaker, Françoise and Perren, Sonja} }

<rdf:RDF xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#" xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/" xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/27035"> <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/> <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/31"/> <dc:creator>Perren, Sonja</dc:creator> <dcterms:issued>2013</dcterms:issued> <dcterms:rights rdf:resource="http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bsz:352-20140905103605204-4002607-1"/> <dcterms:title>Always on : Cybermobbing in der modernen Gesellschaft</dcterms:title> <dc:rights>deposit-license</dc:rights> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2014-03-19T11:12:17Z</dcterms:available> <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/jspui"/> <dc:language>deu</dc:language> <dc:contributor>Alsaker, Françoise</dc:contributor> <dc:contributor>Perren, Sonja</dc:contributor> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2014-03-19T11:12:17Z</dc:date> <dc:creator>Sticca, Fabio</dc:creator> <dcterms:abstract xml:lang="deu">Cybermobbing ist ein brisantes Thema, das seit über einem Jahrzehnt weltweit für Aufsehen sorgt. Es handelt sich um eine elektronische Mobbingvariante, die vom Versenden einer beleidigenden SMS bis hin zum Veröffentlichen von peinlichen Videos auf YouTube oder Facebook geht. Cybermobbing kann als ungünstiges Nebenprodukt des gesellschaftlichen Wandels hin zur digitalen Kommunikation gesehen werden. Cybermobbing ist deswegen nicht nur ein individuelles, sondern auch ein gesellschaftliches Problem, das in diesem größeren Rahmen betrachtet werden muss. Sowohl das Individuum als auch die Familie, die Gleichaltrigen, die Schule und der gesellschaftliche Kontext sind wichtige Akteure einerseits bei Entstehung und Aufrechterhaltung von Cybermobbing, andererseits bei dessen Prävention und Intervention.</dcterms:abstract> <dc:creator>Alsaker, Françoise</dc:creator> <dcterms:bibliographicCitation>Familiendynamik ; 38 (2013), 3. - S. 230-237</dcterms:bibliographicCitation> <dc:contributor>Sticca, Fabio</dc:contributor> <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/31"/> <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/27035"/> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto