Scorebildung, klassische Testtheorie und Item-Response Modelle in der Einstellungsmessung

Lade...
Vorschaubild
Dateien
Zu diesem Dokument gibt es keine Dateien.
Datum
2012
Autor:innen
Herausgeber:innen
Kontakt
ISSN der Zeitschrift
Electronic ISSN
ISBN
Bibliografische Daten
Verlag
Schriftenreihe
Auflagebezeichnung
DOI (zitierfähiger Link)
ArXiv-ID
Internationale Patentnummer
EU-Projektnummer
DFG-Projektnummer
Angaben zur Forschungsförderung (Freitext)
Projekt
Israelkritik - Umgang mit der deutschen Geschichte
Open Access-Veröffentlichung
Sammlungen
Gesperrt bis
Titel in einer weiteren Sprache
Forschungsvorhaben
Organisationseinheiten
Zeitschriftenheft
Publikationstyp
Beitrag zu einem Sammelband
Publikationsstatus
Published
Erschienen in
KEMPF, Wilhelm, ed., Rolf LANGEHEINE, ed.. Item-Response-Modelle in der sozialwissenschaftlichen Forschung. Berlin: Regener, 2012, pp. 32-54. ISBN 978-3-936014-29-7
Zusammenfassung

Obwohl Einstellungsfragebögen nur selten dem Rasch-Modell genügen, wird der Summenscore in der Einstellungsmessung routinemäßig angewendet, was zu einem erheblichen Verlust an diagnostisch verwertbarer statistischer Information führen kann. Auch in der Latent-Class-Analyse, im Mixed-Rasch-Modell und/oder im Hybrid-Modell führt die Wahl einer geringeren Klassenzahl, wie sie vom BIC gegenüber dem AIC favorisiert wird, zu einem gewissen Informationsverlust.
Ausgehend von einem allgemeinen testtheoretischen Modell, welches sowohl die Klassische Testtheorie als auch die Item-Response-Modelle mit einschließt, werden in dem vorliegenden Aufsatz Indizes zur Beurteilung der Relevanz des jeweiligen Informationsverlustes entwickelt.
Eine Anwendung auf die Messung antisemitischer Einstellungen zeigt, dass die Verwerfung des Rasch-Modells zugunsten der LCA zwar eine Abkehr vom Konzept einer quantitativen Einstellungsdimension impliziert, andererseits jedoch genaueren Aufschluss über Struktur und Dynamik der jeweiligen Einstellung liefert. Gerade das, was die Klassische Testtheorie als Messfehler vernachlässigt, kann ggf. entscheidende diagnostische Information enthalten.

Zusammenfassung in einer weiteren Sprache
Fachgebiet (DDC)
150 Psychologie
Schlagwörter
Explanatory Power, Loss of Information Index, Informationstheoretische Relevanzmaße
Konferenz
Rezension
undefined / . - undefined, undefined
Zitieren
ISO 690KEMPF, Wilhelm, 2012. Scorebildung, klassische Testtheorie und Item-Response Modelle in der Einstellungsmessung. In: KEMPF, Wilhelm, ed., Rolf LANGEHEINE, ed.. Item-Response-Modelle in der sozialwissenschaftlichen Forschung. Berlin: Regener, 2012, pp. 32-54. ISBN 978-3-936014-29-7
BibTex
@incollection{Kempf2012Score-25852,
  year={2012},
  title={Scorebildung, klassische Testtheorie und Item-Response Modelle in der Einstellungsmessung},
  isbn={978-3-936014-29-7},
  publisher={Regener},
  address={Berlin},
  booktitle={Item-Response-Modelle in der sozialwissenschaftlichen Forschung},
  pages={32--54},
  editor={Kempf, Wilhelm and Langeheine, Rolf},
  author={Kempf, Wilhelm}
}
RDF
<rdf:RDF
    xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/"
    xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/"
    xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#"
    xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/"
    xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#"
    xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/"
    xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#"
    xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > 
  <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/25852">
    <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2014-01-16T08:24:20Z</dc:date>
    <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/43"/>
    <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2014-01-16T08:24:20Z</dcterms:available>
    <dcterms:bibliographicCitation>Item-Response-Modelle in der sozialwissenschaftlichen Forschung / Wilhelm Kempf &amp; Rolf Langeheine (Hrsg.). - Berlin : Regener, 2012. - S. 32-54. - ISBN 978-3-936014-29-7</dcterms:bibliographicCitation>
    <dc:contributor>Kempf, Wilhelm</dc:contributor>
    <dcterms:abstract xml:lang="deu">Obwohl Einstellungsfragebögen nur selten dem Rasch-Modell genügen, wird der Summenscore in der Einstellungsmessung routinemäßig angewendet, was zu einem erheblichen Verlust an diagnostisch verwertbarer statistischer Information führen kann. Auch in der Latent-Class-Analyse, im Mixed-Rasch-Modell und/oder im Hybrid-Modell führt die Wahl einer geringeren Klassenzahl, wie sie vom BIC gegenüber dem AIC favorisiert wird, zu einem gewissen Informationsverlust.&lt;br /&gt;Ausgehend von einem allgemeinen testtheoretischen Modell, welches sowohl die Klassische Testtheorie als auch die Item-Response-Modelle mit einschließt, werden in dem vorliegenden Aufsatz Indizes zur Beurteilung der Relevanz des jeweiligen Informationsverlustes entwickelt.&lt;br /&gt;Eine Anwendung auf die Messung antisemitischer Einstellungen zeigt, dass die Verwerfung des Rasch-Modells zugunsten der LCA zwar eine Abkehr vom Konzept einer quantitativen Einstellungsdimension impliziert, andererseits jedoch genaueren Aufschluss über Struktur und Dynamik der jeweiligen Einstellung liefert. Gerade das, was die Klassische Testtheorie als Messfehler vernachlässigt, kann ggf. entscheidende diagnostische Information enthalten.</dcterms:abstract>
    <dc:rights>terms-of-use</dc:rights>
    <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/43"/>
    <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/25852"/>
    <dc:creator>Kempf, Wilhelm</dc:creator>
    <dcterms:title>Scorebildung, klassische Testtheorie und Item-Response Modelle in der Einstellungsmessung</dcterms:title>
    <dcterms:issued>2012</dcterms:issued>
    <dcterms:rights rdf:resource="https://rightsstatements.org/page/InC/1.0/"/>
    <dc:language>deu</dc:language>
    <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/"/>
    <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/>
  </rdf:Description>
</rdf:RDF>
Interner Vermerk
xmlui.Submission.submit.DescribeStep.inputForms.label.kops_note_fromSubmitter
Kontakt
URL der Originalveröffentl.
Prüfdatum der URL
Prüfungsdatum der Dissertation
Finanzierungsart
Kommentar zur Publikation
Allianzlizenz
Corresponding Authors der Uni Konstanz vorhanden
Internationale Co-Autor:innen
Universitätsbibliographie
Ja
Begutachtet
Diese Publikation teilen