Philosophie der Fotografie

Cite This

Files in this item

Files Size Format View

There are no files associated with this item.

ARNDTZ, Florian, 2013. Philosophie der Fotografie [Dissertation]. Konstanz: University of Konstanz. Paderborn : Fink. ISBN 978-3-7705-5631-1

@phdthesis{Arndtz2013Philo-25058, publisher={Paderborn : Fink}, title={Philosophie der Fotografie}, year={2013}, author={Arndtz, Florian}, address={Konstanz}, school={Universität Konstanz} }

Paderborn : Fink Gibt es tatsächlich noch etwas zur Fotografietheorie zu sagen? Ist eine Philosophie der Fotografie überhaupt noch nötig? Die Antwort lautet eindeutig: Ja.<br />Die bisherigen Essays und Skizzen, so fruchtbar sie in ihrer Vielfalt sind, brechen zu früh ab und lassen entscheidende theoretische Ressourcen ungenutzt. Diese liegen vor allem im Bereich des Deutschen Idealismus und dessen so unterschiedlichen Nachfahren Phänomenologie, Kritische Theorie, Dekonstruktion. Ein vertieftes Studium der Korrespondenzen zwischen abstraktester Begrifflichkeit und alltäglichster Bildpraxis ist unerlässlich, um die spezifische Faszination der Fotografie wirklich - und endlich - auszuformulieren. Arndtz, Florian Arndtz, Florian terms-of-use 978-3-7705-5631-1 deu 2013-11-06T08:06:34Z 2013 2013-11-06T08:06:34Z Philosophie der Fotografie

This item appears in the following Collection(s)

Search KOPS


Browse

My Account