Rainbow Nation oder Rambo Nation? : Südafrikas langer Weg zur Demokratie

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:fa4f08170413be423f79abb02c6e5a04

GEIGER, Stefan, 2013. Rainbow Nation oder Rambo Nation? : Südafrikas langer Weg zur Demokratie

@misc{Geiger2013Rainb-24867, title={Rainbow Nation oder Rambo Nation? : Südafrikas langer Weg zur Demokratie}, year={2013}, author={Geiger, Stefan}, note={Wissenschaftliche Arbeit im Fach Politikwissenschaft (Staatsexamen, Zulassungsarbeit)} }

<rdf:RDF xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/24867"> <dcterms:abstract xml:lang="deu">1994 wurde Südafrika nach seiner erfolgreichen Transition von einer rassistischen Autokratie zu einer liberalen Demokratie noch als Hoffnungsträger Afrikas gefeiert. Heute steht das Land vor zunehmenden, die Demokratie bedrohenden Herausforderungen. Sozioökonomische Ungleichheit, hohe Arbeitslosigkeit, ausufernde Korruption, fehlende Bildung und die schlechte Output Performanz des regierenden ANC lassen Südafrika in allen bedeutenden Indizes, die Regierungsperformanz messen, abrutschen. Diese Arbeit versucht anhand von acht Einflussfaktoren innerhalb vier Konsolidierungsbereiche diese Dekonsolidierung Südafrikas zu erklären. Die Arbeit untersucht den Einfluss der acht Faktoren auf die Dekonsolidierung mithilfe einer Prozessanalyse. Diese zeigt, dass eine innovative Synthese von Theorien der Transformations- und Demokratisierungsforschung erklärungskräftige Ergebnisse für die Untersuchung des Konsolidierungsstands eines Staates liefern kann. Die zwei wichtigsten Dekonsolidierungsfaktoren sind demnach die Nachwirkungen der Apartheid und der seit 1994 uneingeschränkt regierende ANC. Ob Südafrikas eine Zukunft als „Rambo Nation“ oder „Rainbow Nation“ bevorsteht, wird vor allem von der Fähigkeit des ANC entschieden, die Vermächtnisse der Apartheid zu überwinden und seine gesamten demokratieförderlichen Kräfte zu mobilisieren.</dcterms:abstract> <dc:language>deu</dc:language> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2014-09-25T12:29:45Z</dcterms:available> <dc:rights>deposit-license</dc:rights> <dcterms:issued>2013</dcterms:issued> <dc:creator>Geiger, Stefan</dc:creator> <dcterms:title>Rainbow Nation oder Rambo Nation? : Südafrikas langer Weg zur Demokratie</dcterms:title> <dcterms:alternative>Rainbow Nation oder Rambo Nation? : South Africa's long road to democracy</dcterms:alternative> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2014-09-25T12:29:45Z</dc:date> <dc:contributor>Geiger, Stefan</dc:contributor> <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/24867"/> <dcterms:rights rdf:resource="http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bsz:352-20140905103605204-4002607-1"/> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Dateiabrufe seit 01.10.2014 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

Geiger_248676.pdf 555

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto