KOPS - Das Institutionelle Repositorium der Universität Konstanz

Pragmatischer Mehrwert von Information. Sprachspiele mit informationswissenschaftlichen Grundbegriffen

Pragmatischer Mehrwert von Information. Sprachspiele mit informationswissenschaftlichen Grundbegriffen

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:d2d8801407e330acf38ffc832988181f

KUHLEN, Rainer, 1989. Pragmatischer Mehrwert von Information. Sprachspiele mit informationswissenschaftlichen Grundbegriffen

@techreport{Kuhlen1989Pragm-24784, series={Universität Konstanz / Informationswissenschaft: Bericht;89,1}, title={Pragmatischer Mehrwert von Information. Sprachspiele mit informationswissenschaftlichen Grundbegriffen}, year={1989}, author={Kuhlen, Rainer} }

<rdf:RDF xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/24784"> <dc:contributor>Kuhlen, Rainer</dc:contributor> <dcterms:rights rdf:resource="http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bsz:352-20140905103605204-4002607-1"/> <dcterms:abstract xml:lang="deu">Dieser Text ist weitgehend identisch mit dem Anfang der "Einführung in die Informationswissenschaft", die, obgleich schon mehrfach als entsprechender Kurs im Diplom-Aufbaustudium der Informationswissenschaft gehalten, immer noch nicht als druckfertiges Manuskript vorgelegt werden kann. Dies ist sicher nicht nur mit der Arbeitsbelastung des Autors in einem immer größer werdenden Studiengang zu erklären, die kaum Freiraum für kontinuierliche Arbeit an langfristigen Vorhaben läßt, sondern ist in der systematischen Schwierigkeü angelegt, sozusagen einen Archimedischen Punkt zur Darstellung dieser komplizierten Disziplin der Informationswissenschaft zu finden. Vielleicht ist es vermessen zu behaupten, wir hätten ihn jetzt: Jedoch sieht es so aus, als ob der in diesem Text in den ersten beiden Kapiteln formulierte pragmatische Primat (zuerst in Kuhlen 1985) eine konzeptionelle Basis für die weiterhin heterogenen Ansätze und Arbeiten der Informationswissenschaft darstellen könnte. Zudem haben sich die im vierten Kapitel dargelegten analytischen Unterscheidungen im Begriff der Informationsarbeit - Informationserarbeitung, Informationsaufbereitung, Informationsverarbeitung und Informationsverwaltung -als tragfähig für eine Ausdifferenzierung einer informationswissenschaftlichen Methodenlehre erwiesen - zumindest im Kontext der Konstanzer Informationswissenschaft. Diese Methodenlehre selber gilt es natürlich in weiteren Teilen vollständiger auszumalen. Wir legen dennoch schon einmal diese Anfangsbemerkungen vor, in erster Linie zur Orientierung und zur Aufmunterung der Studierenden, das zu großen Teilen noch unbearbeitete Feld der Informationswissenschaft durch eigene Beiträge zu erschließen.</dcterms:abstract> <dcterms:alternative>The pragmatic added-value of information. Language games with basic concepts from information science</dcterms:alternative> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2013-11-06T10:36:45Z</dc:date> <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/24784"/> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2013-11-06T10:36:45Z</dcterms:available> <dcterms:issued>1989</dcterms:issued> <dc:language>deu</dc:language> <dcterms:title>Pragmatischer Mehrwert von Information. Sprachspiele mit informationswissenschaftlichen Grundbegriffen</dcterms:title> <dc:creator>Kuhlen, Rainer</dc:creator> <dc:rights>deposit-license</dc:rights> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Dateiabrufe seit 01.10.2014 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

Kuhlen_247844.pdf 288

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto