KOPS - Das Institutionelle Repositorium der Universität Konstanz

Incentivierungsstrategien bei Minderheitenangehörigen : Ergebnisse eines Methodenexperiments

Incentivierungsstrategien bei Minderheitenangehörigen : Ergebnisse eines Methodenexperiments

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Prüfsumme: MD5:7f313af1fc88302002cd7a9ed8748388

FICK, Patrick, Claudia DIEHL, 2013. Incentivierungsstrategien bei Minderheitenangehörigen : Ergebnisse eines Methodenexperiments. In: Methoden, Daten, Analysen. 7(1), pp. 59-88. ISSN 1864-6956

@article{Fick2013Incen-24517, title={Incentivierungsstrategien bei Minderheitenangehörigen : Ergebnisse eines Methodenexperiments}, year={2013}, doi={10.12758/mda.2013.003}, number={1}, volume={7}, issn={1864-6956}, journal={Methoden, Daten, Analysen}, pages={59--88}, author={Fick, Patrick and Diehl, Claudia} }

<rdf:RDF xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/24517"> <dc:contributor>Fick, Patrick</dc:contributor> <dcterms:abstract xml:lang="deu">Schriftliche Befragungen stellen unter bestimmten Bedingungen eine kostengünstige Form der Datenerhebung unter Angehörigen ethnischer Minderheiten dar, die ansonsten finanziell sehr aufwändig sind. Ein Vorteil ist, dass eingesparte Mittel in gezielte Maßnahmen zur Steigerung der Ausschöpfungsquote investiert werden können. Hiervon ausgehend werden in dem Beitrag unterschiedliche Formen der Incentivierung und deren generelle und subgruppenspezifische Wirkung auf die Teilnahmebereitschaft und die Stichprobenqualität untersucht. Zunächst werden allgemeine theoretische Überlegungen zum Einsatz von Incentives vorgestellt. Darauf aufbauend wird eine bislang wenig diskutierte „doppelte Incentivierung” mit einem unkonditionalen und einem konditionalen Anteil vorgeschlagen. Sie zielt darauf ab, gleichermaßen die Kosten der Nicht-Teilnahme und den Nutzen der Teilnahme für die Befragten zu erhöhen. In einem Methodenexperiment unter deutsch-türkischen jungen Erwachsenen werden diese theoretischen Überlegungen empirisch überprüft. Dabei erweist sich die doppelte Incentivierung als sinnvolle Strategie mit positiven Effekten auf die Ausschöpfungsquote und die Stichprobenqualität. So können durch den Einsatz materieller Anreize offenbar benachteiligte oder – im Fall von Minderheitenangehörigen – weniger integrierte Subgruppen besser erreicht werden als bei einem Verzicht auf Incentives.</dcterms:abstract> <dc:creator>Diehl, Claudia</dc:creator> <dcterms:title>Incentivierungsstrategien bei Minderheitenangehörigen : Ergebnisse eines Methodenexperiments</dcterms:title> <dc:contributor>Diehl, Claudia</dc:contributor> <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/24517"/> <dcterms:alternative>Incentive Strategies for Minorities : Results of an experiment</dcterms:alternative> <dcterms:bibliographicCitation>Methoden, Daten, Analysen ; 7 (2013), 1. - S. 59-88</dcterms:bibliographicCitation> <dc:rights>deposit-license</dc:rights> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2013-09-30T12:40:59Z</dc:date> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2013-09-30T12:40:59Z</dcterms:available> <dcterms:rights rdf:resource="http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bsz:352-20140905103605204-4002607-1"/> <dcterms:issued>2013</dcterms:issued> <dc:creator>Fick, Patrick</dc:creator> <dc:language>deu</dc:language> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Dateiabrufe seit 01.10.2014 (Informationen über die Zugriffsstatistik)

Fick_245177.pdf 191

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto