KOPS - Das Institutionelle Repositorium der Universität Konstanz

Die NF<sup>2</sup>-Relationenalgebra zur einheitlichen Manipulation externer, konzeptueller und interner Datenstrukturen

Die NF2-Relationenalgebra zur einheitlichen Manipulation externer, konzeptueller und interner Datenstrukturen

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Dateien Größe Format Anzeige

Zu diesem Dokument gibt es keine Dateien.

SCHEK, Hans-Jörg, Marc SCHOLL, 1983. Die NF2-Relationenalgebra zur einheitlichen Manipulation externer, konzeptueller und interner Datenstrukturen. In: SCHMIDT, J. W., ed.. Sprachen für Datenbanken. Berlin, Heidelberg:Springer Berlin Heidelberg, pp. 113-133. ISBN 978-3-540-12733-8

@inproceedings{Schek1983-Rela-22867, title={Die NF2-Relationenalgebra zur einheitlichen Manipulation externer, konzeptueller und interner Datenstrukturen}, year={1983}, doi={10.1007/978-3-642-69297-0_8}, number={72}, isbn={978-3-540-12733-8}, address={Berlin, Heidelberg}, publisher={Springer Berlin Heidelberg}, series={Informatik-Fachberichte}, booktitle={Sprachen für Datenbanken}, pages={113--133}, editor={Schmidt, J. W.}, author={Schek, Hans-Jörg and Scholl, Marc} }

deu Sprachen für Datenbanken : Fachgespräch auf d. 13. GI-Jahrestagung, Hamburg, 3. - 7. Oktober 1983 / hrsg. von J. W. Schmidt. - Berlin [u.a.] : Springer, 1983. - S. 113-133. - (Informatik-Fachberichte ; 72). - ISBN 3-540-12733-X deposit-license Es wird hier erstmalig versucht, das NF<sup>2</sup>-Relationenmodell für die interne Ebene eines Datenbanksystems anzuwenden. Interne Datensätze unter Einschluß von Zugriffspfaden werden als NF<sup>2</sup>-Tabellen beschrieben. Zur Darstellung ausführbarer Programme, ebenfalls unter Einschluß von Zugriffspfaden, dient eine entsprechend erweiterte Relationenalgebra. Verwendet man das (klassische oder erweiterte) Relationenmodell auch für die konzeptuelle und externe Ebene, so können sämtliche Abbildungsgleichungen durch die Schichten ebenfalls relationenalgebraisch beschrieben werden. Die zu fordernde Umkehrbarkeit von Abbildungen drückt sich in wenigen Formen von "Verlustfreiheit" aus, die hier zusammengestellt werden. Als besonderer Vorteil wird gesehen, daß die Methoden der Algebraischen Optimierung, insbesondere Tableaux-Ansätze, für die Optimierung durch die Schichten anwendbar werden. Für NF<sup>2</sup>-Tabellen müssen sie allerdings erweitert werden. Dies wird augenblicklich untersucht. Die NF<sup>2</sup>-Relationenalgebra zur einheitlichen Manipulation externer, konzeptueller und interner Datenstrukturen 2013-04-19T14:40:40Z Schek, Hans-Jörg Scholl, Marc 2013-04-19T14:40:40Z Schek, Hans-Jörg Scholl, Marc 1983

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto