Das Runde muss ins Eckige – Ende des absoluten Gebietsschutzes bei der Senderechtsvermarktung im Profifussball

Lade...
Vorschaubild
Dateien
Zu diesem Dokument gibt es keine Dateien.
Datum
2012
Autor:innen
Herausgeber:innen
Kontakt
ISSN der Zeitschrift
Electronic ISSN
ISBN
Bibliografische Daten
Verlag
Schriftenreihe
Auflagebezeichnung
DOI (zitierfähiger Link)
ArXiv-ID
Internationale Patentnummer
Angaben zur Forschungsförderung
Projekt
Open Access-Veröffentlichung
Open Access Green
Core Facility der Universität Konstanz
Gesperrt bis
Titel in einer weiteren Sprache
Forschungsvorhaben
Organisationseinheiten
Zeitschriftenheft
Publikationstyp
Zeitschriftenartikel
Publikationsstatus
Published
Erschienen in
European Law Reporter. 2012(4), pp. 102-108. ISSN 1028-9690
Zusammenfassung

Bisher war die Vermarktung von Senderechten im Profifussball durch die Vergabe absolut geschützter Lizenzgebiete geprägt, die sich weitgehend nach den nationalen Grenzen richteten. In zwei verbundenen Vorabentscheidungsverfahren hat der Europäische Gerichtshof (EuGH, Urteil vom 4. Oktober 2011, verb. Rs. C-403/08 und C-429/08, Football Association Premier League Ltd u.a. ./. QC Leisure u.a. und Karen Murphy ./. Media Protection Services Ltd) nun wenig überraschend festgestellt, dass die der bisherigen Vermarktungspraxis zugrunde liegende Einschränkung der grenzüberschreitenden Erbringung von Rundfunkdiensten durch Abschottung der nationalen Märkte innerhalb der EU gegen das europäische Kartellrecht verstösst. Der Entscheidung kommt daneben eine grundfreiheitliche Bedeutung zu, weil das britische Recht derartige Lizenzbeschränkungen dem freien Dienstleistungsverkehr zuwider unter gesetzlichen Schutz gestellt hatte.

Zusammenfassung in einer weiteren Sprache
Fachgebiet (DDC)
340 Recht
Schlagwörter
Senderechtsvermarktung, Profifußball
Konferenz
Rezension
undefined / . - undefined, undefined
Zitieren
ISO 690FINK, Martin, 2012. Das Runde muss ins Eckige – Ende des absoluten Gebietsschutzes bei der Senderechtsvermarktung im Profifussball. In: European Law Reporter. 2012(4), pp. 102-108. ISSN 1028-9690
BibTex
@article{Fink2012Runde-22009,
  year={2012},
  title={Das Runde muss ins Eckige – Ende des absoluten Gebietsschutzes bei der Senderechtsvermarktung im Profifussball},
  number={4},
  issn={1028-9690},
  journal={European Law Reporter},
  pages={102--108},
  author={Fink, Martin}
}
RDF
<rdf:RDF
    xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/"
    xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/"
    xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#"
    xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/"
    xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#"
    xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/"
    xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#"
    xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > 
  <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/22009">
    <dc:rights>terms-of-use</dc:rights>
    <dcterms:hasPart rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/123456789/22009/2/Fink_220090.pdf"/>
    <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/22009"/>
    <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/44"/>
    <dc:language>deu</dc:language>
    <dcterms:issued>2012</dcterms:issued>
    <dcterms:rights rdf:resource="https://rightsstatements.org/page/InC/1.0/"/>
    <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/>
    <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2013-02-22T14:52:53Z</dc:date>
    <dc:creator>Fink, Martin</dc:creator>
    <dcterms:title>Das Runde muss ins Eckige – Ende des absoluten Gebietsschutzes bei der Senderechtsvermarktung im Profifussball</dcterms:title>
    <dcterms:bibliographicCitation>European Law Reporter ; 2012, 4. - S. 102-108</dcterms:bibliographicCitation>
    <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/"/>
    <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2013-02-22T14:52:53Z</dcterms:available>
    <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/44"/>
    <dspace:hasBitstream rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/bitstream/123456789/22009/2/Fink_220090.pdf"/>
    <dc:contributor>Fink, Martin</dc:contributor>
    <dcterms:abstract xml:lang="deu">Bisher war die Vermarktung von Senderechten im Profifussball durch die Vergabe absolut geschützter Lizenzgebiete geprägt, die sich weitgehend nach den nationalen Grenzen richteten. In zwei verbundenen Vorabentscheidungsverfahren hat der Europäische Gerichtshof (EuGH, Urteil vom 4. Oktober 2011, verb. Rs. C-403/08 und C-429/08, Football Association Premier League Ltd u.a. ./. QC Leisure u.a. und Karen Murphy ./. Media Protection Services Ltd) nun wenig überraschend festgestellt, dass die der bisherigen Vermarktungspraxis zugrunde liegende Einschränkung der grenzüberschreitenden Erbringung von Rundfunkdiensten durch Abschottung der nationalen Märkte innerhalb der EU gegen das europäische Kartellrecht verstösst. Der Entscheidung kommt daneben eine grundfreiheitliche Bedeutung zu, weil das britische Recht derartige Lizenzbeschränkungen dem freien Dienstleistungsverkehr zuwider unter gesetzlichen Schutz gestellt hatte.</dcterms:abstract>
  </rdf:Description>
</rdf:RDF>
Interner Vermerk
xmlui.Submission.submit.DescribeStep.inputForms.label.kops_note_fromSubmitter
Kontakt
URL der Originalveröffentl.
Prüfdatum der URL
Prüfungsdatum der Dissertation
Finanzierungsart
Kommentar zur Publikation
Allianzlizenz
Corresponding Authors der Uni Konstanz vorhanden
Internationale Co-Autor:innen
Universitätsbibliographie
Ja
Begutachtet
Diese Publikation teilen