Payment Card Crime : Skimming

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Dateien Größe Format Anzeige

Zu diesem Dokument gibt es keine Dateien.

EISELE, Jörg, 2011. Payment Card Crime : Skimming. In: Computer und Recht. 27(2), pp. 130-136

@article{Eisele2011Payme-1921, title={Payment Card Crime : Skimming}, year={2011}, number={2}, volume={27}, journal={Computer und Recht}, pages={130--136}, author={Eisele, Jörg} }

<rdf:RDF xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#" xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/" xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/1921"> <dc:creator>Eisele, Jörg</dc:creator> <dcterms:title>Payment Card Crime : Skimming</dcterms:title> <dcterms:rights rdf:resource="http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bsz:352-20140905103416863-3868037-7"/> <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/> <dc:rights>deposit-license</dc:rights> <dcterms:bibliographicCitation>Ersch. in: Computer und Recht 27 (2011), 2, S. 130-136</dcterms:bibliographicCitation> <dcterms:issued>2011</dcterms:issued> <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/44"/> <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/jspui"/> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-23T09:48:27Z</dcterms:available> <dc:language>eng</dc:language> <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/44"/> <dcterms:abstract xml:lang="deu">Straftaten des Skimmings haben derzeit Hochkonjunktur. Begünstigt wird das Skimming vor allem durch den Umstand, dass die relevanten Daten (derzeit noch) auf dem Magnetstreifen der Zahlungskarten gespeichert sind und von dort leicht ausgelesen werden können. Das Auslesen von Zahlungskarten am Geldautomaten ist aber nach zutreffender Ansicht des BGH nicht nach § 202 a StGB strafbar. Hingegen ist bezüglich des Herstellens des Kartenblanketts eine Strafbarkeit wegen Fälschung von Zahlungskarten gemäß §§ 152 a, 152 b StGB anzunehmen. Das Abheben mit einem Kartenblankett begründet zudem eine Strafbarkeit nach § 263 a Abs. 1 Var. 1 StGB. Für die Zukunft ist zu beachten, dass sich die rechtliche Beurteilung ändern kann, wenn Daten nur noch auf dem Chip gespeichert werden.</dcterms:abstract> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-03-23T09:48:27Z</dc:date> <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/1921"/> <dc:contributor>Eisele, Jörg</dc:contributor> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto