KOPS - Das Institutionelle Repositorium der Universität Konstanz

Collegium über Naturlehre und Astronomie bei Georg Christoph Lichtenberg, Göttingen 1796/1797 ; ein Skizzenbuch der Experimentalphysik

Collegium über Naturlehre und Astronomie bei Georg Christoph Lichtenberg, Göttingen 1796/1797 ; ein Skizzenbuch der Experimentalphysik

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Dateien Größe Format Anzeige

Zu diesem Dokument gibt es keine Dateien.

DYCKERHOFF, Jakob Friedrich, BERG, Gunhild, ed., 2011. Collegium über Naturlehre und Astronomie bei Georg Christoph Lichtenberg, Göttingen 1796/1797 ; ein Skizzenbuch der Experimentalphysik. Göttingen : Wallstein. ISBN 978-3-8353-0967-8

@book{Dyckerhoff2011Colle-17274, isbn={978-3-8353-0967-8}, publisher={Göttingen : Wallstein}, series={Lichtenberg-Studien;15}, title={Collegium über Naturlehre und Astronomie bei Georg Christoph Lichtenberg, Göttingen 1796/1797 ; ein Skizzenbuch der Experimentalphysik}, year={2011}, editor={Berg, Gunhild}, author={Dyckerhoff, Jakob Friedrich} }

deposit-license Dyckerhoff, Jakob Friedrich Berg, Gunhild deu 2012-01-11T15:46:03Z Dyckerhoff, Jakob Friedrich „Wenn man die Natur als Lehrerin, und die armen Menschen als Zuhörer betrachtet, so […] sitzen [wir] allesamt in einem Collegio, haben die Prinzipien, die nötig sind, es zu verstehen und zu fassen, horchen aber immer mehr auf die Plaudereien unserer Mitschüler, als auf den Vortrag der Lehrerin. Oder wenn ja einer neben uns etwas nachschreibt, so spicken wir von ihm […] und vermehren es mit unsern eigenen orthographischen und Meinungsfehlern.“ (G.C. Lichtenberg: Sudelbücher, K 70)<br />In seiner Lehre vertraute Georg Christoph Lichtenberg weniger auf autoritäre „Plaudereien“ aus Erxlebens Lehrbuch als mit Hunderten von Demonstrationsexperimenten auf die „Natur als Lehrerin“. Dieses Prinzip der konsequent empirischen, anschauenden Erkenntnis geben die Skizzen und Notizen Jakob Friedrich Dyckerhoffs zu Lichtenbergs Vorlesungen über Naturlehre, Astronomie und physische Geographie von 1796/97 bildlich wieder. Dyckerhoffs „Skizzenbuch der Experimentalphysik“ zählt damit nicht nur zu den wenigen erhaltenen Zeugnissen von Lichtenbergs Experimentalvortrag, sondern bietet mit Hunderten Zeichnungen darüber hinaus einen einzigartig anschaulichen und authentischen Blick in Lichtenbergs Hörsaal. Die Mitschrift des Architekturstudenten Dyckerhoff aus Mannheim ist um eine Einleitung und einen umfangreichen Kommentar ergänzt. Göttingen : Wallstein 978-3-8353-0967-8 Collegium über Naturlehre und Astronomie bei Georg Christoph Lichtenberg, Göttingen 1796/1797 ; ein Skizzenbuch der Experimentalphysik 2012-01-11T15:46:03Z 2011

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto