KOPS - Das Institutionelle Repositorium der Universität Konstanz

Strategische Zurückhaltung von Verfassungsgerichten : Gewaltenteilungsvorstellungen und die Grenzen der Justizialisierung

Strategische Zurückhaltung von Verfassungsgerichten : Gewaltenteilungsvorstellungen und die Grenzen der Justizialisierung

Zitieren

Dateien zu dieser Ressource

Dateien Größe Format Anzeige

Zu diesem Dokument gibt es keine Dateien.

SIEBERER, Ulrich, 2006. Strategische Zurückhaltung von Verfassungsgerichten : Gewaltenteilungsvorstellungen und die Grenzen der Justizialisierung. In: Zeitschrift für Politikwissenschaft. 16(4), pp. 1299-1323. Available under: doi: 10.5771/1430-6387-2006-4-1299

@article{Sieberer2006Strat-16275, title={Strategische Zurückhaltung von Verfassungsgerichten : Gewaltenteilungsvorstellungen und die Grenzen der Justizialisierung}, year={2006}, doi={10.5771/1430-6387-2006-4-1299}, number={4}, volume={16}, journal={Zeitschrift für Politikwissenschaft}, pages={1299--1323}, author={Sieberer, Ulrich} }

<rdf:RDF xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/" xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/" xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/" xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#" xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/" xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#" xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/16275"> <dcterms:title>Strategische Zurückhaltung von Verfassungsgerichten : Gewaltenteilungsvorstellungen und die Grenzen der Justizialisierung</dcterms:title> <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/16275"/> <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/> <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/42"/> <dc:creator>Sieberer, Ulrich</dc:creator> <dc:contributor>Sieberer, Ulrich</dc:contributor> <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-11-28T13:50:23Z</dc:date> <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/rdf/resource/123456789/42"/> <dcterms:rights rdf:resource="http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bsz:352-20140905103605204-4002607-1"/> <dc:language>deu</dc:language> <dcterms:abstract xml:lang="deu">In der politikwissenschaftlichen Literatur zu Verfassungsgerichten findet sich häufig die These einer fortschreitenden Justizialisierung der Politik, durch welche die Handlungsfreiheit politisch gewählter Organe in der Gesetzgebung immer weiter eingeschränkt werde. Andere Autoren betonen hingegen die Grenzen der Justizialisierung, da Verfassungsgerichte zur Umsetzung ihrer Urteile auf die Unterstützung anderer Organe angewiesen seien und daher ihre formalen Handlungsmöglichkeiten nicht uneingeschränkt wahrnehmen könnten. Ich vertrete im Sinne des zweiten Ansatzes die These, dass die Bereitschaft eines Verfassungsgerichts, aktiv in den Gesetzgebungsprozess einzugreifen, von dem der Entscheidung zugrunde liegenden Grundrechtstyp abhängt. Verfassungsgerichte gewähren der politischen Mehrheit systematisch mehr Entscheidungsfreiheit bei Fällen zu positiven Grundrechten als zu negativen Abwehrrechten. Sie versuchen, ihre Wertschätzung in der Öffentlichkeit zu bewahren, indem sie auf die klassische Gewaltenteilungsdoktrin zurückgreifen. Diese mag zwar als wissenschaftliches Erklärungsmodell für politische Prozesse veraltet sein, wird in der Öffentlichkeit aber weiterhin akzeptiert und ist daher für die Kalkulationen politischer Akteure relevant. Der Beitrag zeigt, wie diese Argumentation in Georg Vanbergs Modell der Interaktion zwischen Verfassungsgericht und Parlamentsmehrheit integriert werden kann, und illustriert ihre Plausibilität an zwei Fallstudien zum deutschen Bundesverfassungsgericht und dem italienischen Corte Costituzionale.</dcterms:abstract> <dcterms:bibliographicCitation>Ersch. in: Zeitschrift für Politikwissenschaft ; 16 (2006),4. - S. 1299-1323</dcterms:bibliographicCitation> <dcterms:issued>2006</dcterms:issued> <dc:rights>deposit-license</dc:rights> <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-11-28T13:50:23Z</dcterms:available> <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/jspui"/> </rdf:Description> </rdf:RDF>

Das Dokument erscheint in:

KOPS Suche


Stöbern

Mein Benutzerkonto