Journal article:
Prozesskostensicherheit bei Widerklage und Vermögenslosigkeit : Anm. zu OLG München, 25.2.2010, 29 U 1513/07

No Thumbnail Available
Files
There are no files associated with this item.
Date
2011
relationships.isEditorOf
Contact
Journal ISSN
Electronic ISSN
ISBN
Bibliographical data
Publisher
Series
URI (citable link)
DOI (citable link)
ArXiv-ID
International patent number
Link to the license
Project
EU project number
Open Access publication
Restricted until
Title in another language
Research Projects
Organizational Units
Journal Issue
Publication type
Journal article
Publication status
Abstract
Im Verfahren vor dem OLG München stritten die Parteien im Kern um die Befreiung einer insolventen US-Gesellschaft – mit hauptsächlicher Geschäftstätigkeit in Großbritannien – von der Pflicht zur Leistung einer Prozesskostensicherheit im Rahmen einer Widerklage nach rechtskräftiger Abweisung der Hauptklage. Dass letztlich zugunsten einer Befreiung von der Prozesskostensicherheit entschieden wurde, findet die Zustimmung der Verfasserin. Allerdings widerspricht sie der Begründung insoweit, als schon eine Befreiung nach § 110 Abs. 1 ZPO, nicht erst nach § 110 Abs. Nr. 4 ZPO in Betracht gekommen wäre. Weitergehend wird die Frage behandelt, ob generell bei Vermögenslosigkeit der (Wider-)Klägerin Prozesskostensicherheit zu leisten sei. Dies wird mit Blick auf die ratio legis verneint und die Tendenz in anderen europäischen Staaten, auf eine Ausländersicherheit völlig zu verzichten, um die Attraktivität des nationalen Forums nicht zu gefährden.
Summary in another language
Subject (DDC)
340 Law
Keywords
Published in
IPRax : Praxis des internationalen Privat- und Verfahrensrechts ; 2011, 5. - pp. 480-483
Conference
Review
undefined / . - undefined, undefined. - (undefined; undefined)
Cite This
ISO 690STADLER, Astrid, 2011. Prozesskostensicherheit bei Widerklage und Vermögenslosigkeit : Anm. zu OLG München, 25.2.2010, 29 U 1513/07. In: IPRax : Praxis des internationalen Privat- und Verfahrensrechts(5), pp. 480-483
BibTex
@article{Stadler2011Proze-16055,
  year={2011},
  title={Prozesskostensicherheit bei Widerklage und Vermögenslosigkeit : Anm. zu OLG München, 25.2.2010, 29 U 1513/07},
  number={5},
  journal={IPRax : Praxis des internationalen Privat- und Verfahrensrechts},
  pages={480--483},
  author={Stadler, Astrid}
}
RDF
<rdf:RDF
    xmlns:dcterms="http://purl.org/dc/terms/"
    xmlns:dc="http://purl.org/dc/elements/1.1/"
    xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#"
    xmlns:bibo="http://purl.org/ontology/bibo/"
    xmlns:dspace="http://digital-repositories.org/ontologies/dspace/0.1.0#"
    xmlns:foaf="http://xmlns.com/foaf/0.1/"
    xmlns:void="http://rdfs.org/ns/void#"
    xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#" > 
  <rdf:Description rdf:about="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/16055">
    <dcterms:abstract xml:lang="deu">Im Verfahren vor dem OLG München stritten die Parteien im Kern um die Befreiung einer insolventen US-Gesellschaft – mit hauptsächlicher Geschäftstätigkeit in Großbritannien – von der Pflicht zur Leistung einer Prozesskostensicherheit im Rahmen einer Widerklage nach rechtskräftiger Abweisung der Hauptklage. Dass letztlich zugunsten einer Befreiung von der Prozesskostensicherheit entschieden wurde, findet die Zustimmung der Verfasserin. Allerdings widerspricht sie der Begründung insoweit, als schon eine Befreiung nach § 110 Abs. 1 ZPO, nicht erst nach § 110 Abs. Nr. 4 ZPO in Betracht gekommen wäre. Weitergehend wird die Frage behandelt, ob generell bei Vermögenslosigkeit der (Wider-)Klägerin Prozesskostensicherheit zu leisten sei. Dies wird mit Blick auf die ratio legis verneint und die Tendenz in anderen europäischen Staaten, auf eine Ausländersicherheit völlig zu verzichten, um die Attraktivität des nationalen Forums nicht zu gefährden.</dcterms:abstract>
    <dcterms:available rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-09-22T07:27:42Z</dcterms:available>
    <dc:creator>Stadler, Astrid</dc:creator>
    <foaf:homepage rdf:resource="http://localhost:8080/"/>
    <bibo:uri rdf:resource="http://kops.uni-konstanz.de/handle/123456789/16055"/>
    <dcterms:title>Prozesskostensicherheit bei Widerklage und Vermögenslosigkeit : Anm. zu OLG München, 25.2.2010, 29 U 1513/07</dcterms:title>
    <dcterms:bibliographicCitation>Ersch. in: IPRax : Praxis des internationalen Privat- und Verfahrensrechts ; 2011, 5. - S. 480-483</dcterms:bibliographicCitation>
    <dspace:isPartOfCollection rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/44"/>
    <dc:language>deu</dc:language>
    <dcterms:isPartOf rdf:resource="https://kops.uni-konstanz.de/server/rdf/resource/123456789/44"/>
    <void:sparqlEndpoint rdf:resource="http://localhost/fuseki/dspace/sparql"/>
    <dcterms:issued>2011</dcterms:issued>
    <dc:date rdf:datatype="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#dateTime">2011-09-22T07:27:42Z</dc:date>
    <dc:contributor>Stadler, Astrid</dc:contributor>
    <dcterms:rights rdf:resource="https://rightsstatements.org/page/InC/1.0/"/>
    <dc:rights>terms-of-use</dc:rights>
  </rdf:Description>
</rdf:RDF>
Internal note
xmlui.Submission.submit.DescribeStep.inputForms.label.kops_note_fromSubmitter
Contact
URL of original publication
Test date of URL
Examination date of dissertation
Method of financing
Comment on publication
Alliance license
Corresponding Authors der Uni Konstanz vorhanden
International Co-Authors
Bibliography of Konstanz
Yes
Refereed
Link to research data
Description of supplementary data